Training Day

Training Day ist ein Kriminalfilm des Regisseurs Antoine Fuqua aus dem Jahr 2001 mit Denzel Washington und Ethan Hawke in den Hauptrollen. Die Handlung spielt zum großen Teil in den Elendsvierteln von Los Angeles, die von verschiedenen Drogendealern und Gangs beherrscht werden. Detective Alonzo Harris interpretiert das Gesetz auf ganz eigene Weise.

Der junge Polizist Jake Hoyt wird zum Drogendezernat versetzt und soll vom alten Hasen Alonzo Harris eingearbeitet werden. Dessen abgebrühte Art und oft impulsive Vorgehensweise beeindruckt den Neuling schnell ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Training Day
Deutscher Titel: Training Day
Genre: Krimi, Thriller, Drama
Produktion: USA
Jahr: 2001
Länge: 118 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: David Ayer
Produktion: Robert F. Newmyer
Kamera: Mauro Fiore
Schnitt: Conrad Buff

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Training Day. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Handlung spielt in Los Angeles und dreht sich um den korrupten Drogenermittler Alonzo Harris und den im Bereich Drogenkriminalität noch unerfahrenen Polizisten Jake Hoyt. Dieser will unbedingt zum Drogendezernat, da er hier gute Karrierechancen für sich sieht. Dazu muss er allerdings erst einmal einen Probetag mit seinem neuen Vorgesetzten Harris überstehen, um sich zu bewähren.

Am Anfang ist Hoyt fasziniert von dem harten und selbstsicheren Harris, der behauptet, um die großen Fische zu schnappen, müsse man die kleinen ihre kriminellen Geschäfte machen lassen, um sie als Informanten benutzen zu können. Doch der Eindruck ändert sich schnell, als Hoyt merkt, dass er es mit einem korrupten und brutalen Cop zu tun hat. Harris erpresst und beraubt Kleinkriminelle und Drogendealer, von denen er weiß, dass sie es nicht wagen, ihn anzuzeigen, und bessert so sein Gehalt auf. Da er zudem ein hohes Mitglied der Russenmafia totgeschlagen hat, benötigt er nun enorm viel Geld, um sich freikaufen zu können. Dies verleitet ihn dazu, den Dealer Roger, seinen angeblichen Freund, zu überfallen. Als er dabei Hoyt auffordert, Roger zu töten und sich auch einen Teil von Rogers Geld in die eigene Tasche zu stecken, weigert sich Hoyt. Harris versucht daraufhin, sich seiner zu entledigen, und liefert Hoyt einer brutalen Latino-Gang aus. Durch einen Zufall lassen die Latinos Hoyt jedoch wieder laufen, der nun zum Gegenschlag gegen Harris ausholt und ihm das für die Russen beschaffte Geld abnimmt. Wenig später wird Harris von einem Killerkommando der Russenmafia auf dem Weg zum Flughafen abgefangen und auf offener Straße erschossen. Auf dem Weg in sein Haus erfährt Jake über die Nachrichten, dass Harris getötet wurde.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Training Day": 4 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Training Day aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.