Gottes Werk und Teufels Beitrag

Gottes Werk & Teufels Beitrag ist eine Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von John Irving. Die Hauptrolle spielt Tobey Maguire.

USA in den 30ern: Der Waisenhaus-Leiter Dr. Larch entwickelt zu seinem Schützling Homer eine enge Bindung. Er bringt ihm alles über die Medizin bei. Doch umso älter Homer wird, desto stärker zweifelt er an den Methoden seines Mentors. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Cider House Rules
Deutscher Titel: Gottes Werk & Teufels Beitrag
Genre: Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 1999
Länge: 126 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John Irving
Produktion: Richard N. Gladstein
Kamera: Oliver Stapleton
Schnitt: Lisa Zeno Churgin

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Gottes Werk und Teufels Beitrag. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vereinigte Staaten, 1939-1945: Der junge Homer Wells wächst bei dem angesehenen Arzt Dr. Wilbur Larch auf, nachdem ihn seine Mutter in Larchs Klinik und Waisenhaus St. Cloud's zur Welt brachte. Er wird zweimal adoptiert, kehrt jedoch immer wieder nach St. Cloud's zurück, bis er zu alt für eine Adoption geworden ist. Dr. Larch entwickelt zu Homer eine Art Vater-Sohn-Beziehung. Als dieser älter wird, bildet Dr. Larch ihn zum Arzt aus. In der Klinik werden Frauen entbunden, die ungewollt schwanger wurden. Dr. Larch führt aber auch Abtreibungen durch, was zu dieser Zeit illegal war. Homer wird ein guter Arzt und Gynäkologe, weigert sich aber aus moralischen Gründen, Abtreibungen durchzuführen.

Eines Tages kommen die hübsche Candy und ihr Freund Wally in die Klinik, um eine Abtreibung vornehmen zu lassen. Homer packt die Gelegenheit, das Waisenhaus zu verlassen, beim Schopfe und fährt mit den beiden an die Küste. Dort kommt er bei Wallys Familie unter, bei der er als Apfelpflücker Geld verdienen kann. Er versteht sich gut mit Wally, dieser verlässt aber die Plantage bald, um als Pilot im Zweiten Weltkrieg zu kämpfen. Während Wallys Abwesenheit kommen sich Candy und Homer näher.

Homer ist glücklich und ignoriert die Briefe, in denen ihn Dr. Larch bittet, ins Waisenhaus zurückzukommen. Der Arzt soll nämlich aufgrund seiner "nichtchristlichen" Haltung ersetzt werden. Dr. Larch fälscht Diplome für Homer und möchte, dass dieser als Arzt eingestellt wird. Doch Homer weigert sich, sein neues Zuhause und Candy zu verlassen. Mit seiner "Berufung" als Arzt und seiner Ausbildung will er nichts mehr zu tun haben und verschweigt sein Können gegenüber den anderen Apfelpflückern.

Schließlich wird er mit seiner medizinischen Ausbildung und der Frage nach Abtreibungen konfrontiert, als Rose, die zur schwarzen Familie der Apfelpflücker gehört, schwanger wird. Als Homer erfährt, dass ihr eigener Vater sie geschwängert hat, ist er bereit zu helfen und führt die Abtreibung durch. Als sie eines Abends die Plantage verlässt, verletzt sie ihren Vater mit einem Messer. Der Vater erklärt, er habe sich weitere, letztendlich tödliche Wunden selber zugefügt, da er es nicht habe ertragen können, dass seine Tochter ihn verlasse.

Homer gerät erneut in einen Konflikt, als sich ankündigt, dass Wally gelähmt aus dem Krieg zurückkehren wird. Da erhält er einen Brief aus dem Waisenhaus und erfährt, dass Dr. Larch gestorben ist. Daraufhin trennt er sich von Candy und geht zurück ins Waisenhaus, um dort als Arzt zu arbeiten.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Gottes Werk und Teufels Beitrag": 4 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Gottes Werk & Teufels Beitrag aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.