Besser geht's nicht

Besser geht's nicht ist eine von Regisseur James L. Brooks inszenierte Filmkomödie aus dem Jahr 1997 mit Jack Nicholson und Helen Hunt in den Hauptrollen.

Melvin Udall ist ein Exzentriker, wie er im Buche steht. Der passionierte Menschenfeind lebt zurückgezogen in seinem Appartement. Der einzige Kontakt zur Außenwelt besteht in Melvins rituellem Besuch seines Stammcafés ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: As Good as It Gets
Deutscher Titel: Besser geht's nicht
Genre: Romanze, Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 1997
Länge: 133 Minuten
Verleih: Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Mark Andrus, James L. Brooks
Produktion: Bridget Johnson
Kamera: John Bailey
Schnitt: Richard Marks

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Besser geht's nicht. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der erfolgreiche New Yorker Schriftsteller Melvin leidet an Zwangsneurosen. In Restaurants nimmt er immer sein eigenes Plastikbesteck mit, zum Händewaschen benutzt er jedes Mal ein neues Stück Seife und auf Pflasterfugen zu treten ist tabu. Seinen Mitmenschen gegenüber verhält er sich grob und unsensibel. Darüber hinaus neigt er zu herablassenden und beleidigenden Äußerungen, was ihn allgemein unbeliebt macht. Gegenüber seinem homosexuellen Nachbarn Simon und dessen schwarzem Freund Frank äußert er sogar schwulenfeindliche und rassistische Sprüche.

Der einzige Mensch, der ihm Paroli bieten kann und mit ihm einigermaßen zurechtkommt, ist die Kellnerin Carol, die ihn in seinem Stammrestaurant bedient. Sie ist alleinerziehende Mutter eines asthmakranken Jungen. Wegen des Gesundheitszustands ihres Sohnes Spencer kann Carol eines Tages nicht mehr Melvins Essen servieren. Daraufhin bittet Melvin den Mann seiner Verlegerin, Dr. Bettes, einen renommierten Arzt, Spencer zu behandeln. Er übernimmt auch die Kosten dafür. Melvin beginnt sich nun zu verändern. Er nimmt Medikamente gegen seine Krankheit und bringt seine Zwangsneurosen nach und nach unter Kontrolle. Gleichzeitig kümmert er sich um den Hund seines Nachbarn Simon. Dieser wurde von einer Bande in seiner Wohnung krankenhausreif geprügelt und ist nach einem langen Krankenhausaufenthalt pleite.

Melvin fährt Simon schließlich zu dessen Eltern, mit denen Simon seit Jahren kein Wort mehr gesprochen hat, um sie um finanzielle Unterstützung zu bitten. Melvin will, dass Carol sie begleitet. Als Melvin ihr offenbart, dass er sich ihretwegen ändern wolle, küsst sie ihn. Sie fühlt sich jedoch verletzt, als er ihr unmittelbar danach sagt, dass er hoffe, sie könnte mit Simon schlafen und damit dessen Homosexualität überwinden helfen.

Nach der Rückkehr nimmt Melvin seinen mittlerweile obdachlos gewordenen Nachbarn Simon bei sich auf. Melvin fühlt sich aufgrund der Ereignisse in den letzten Tagen verwirrt. Simon sagt ihm, dass er verliebt sei. Er rät Melvin, Carol sofort zu besuchen. Melvin tut dies noch in der gleichen Nacht. Er gesteht Carol seine Gefühle und versöhnt sich mit ihr.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Besser geht's nicht": 4 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Besser geht's nicht aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.
Filmplakat
Filmplakat Besser geht's nicht
Filmplakat von Besser geht's nicht.
© Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
Zurzeit im Kino
1 Natürlich blond - Teil 3
2 Thor 4: Love And Thunder
3 The Lost City Of D
Demnächst im Kino
1 Jurassic World 3: Dominion
2 Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss
3 Elvis-Presley-Biopic von Baz Luhrmann
4 Mission: Impossible 7