Auf der Jagd

Auf der Jagd ist ein US-amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahre 1998 mit Tommy Lee Jones und Wesley Snipes. Es ist ein Nachfolgewerk zu dem Filmerfolg Auf der Flucht, in welchem Harrison Ford von Tommy Lee Jones gejagt wird.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: U.S. Marshals
Deutscher Titel: Auf der Jagd
Genre: Krimi, Action
Produktion: USA
Jahr: 1997
Länge: 120 Minuten
Verleih: Warner Bros.
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John Pogue
Produktion: Arnold Kopelson, Anne Kopelson
Kamera: Andrzej Bartkowiak
Schnitt: Terry Rawlings

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Auf der Jagd. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Mark Roberts wird des Mordes an zwei Agenten des Diplomatic Security Service beschuldigt. Obwohl seine Fingerabdrücke am Tatort gefunden worden sein sollen, beteuert er, die Taten nicht begangen zu haben. Bei einem Gefangenentransport mit dem Flugzeug von Chicago nach New York nimmt ein anderer Häftling ein auf der Toilette verstecktes Schussgerät und geht damit auf Roberts los. Roberts wehrt den Angriff ab, doch der Schuss reißt ein großes Loch in die Bordwand und zieht neben dem Angreifer und einem Polizisten auch Gegenstände hinaus, die in zwei Triebwerke geraten, worauf diese ausfallen. Das Flugzeug muss auf einer Straße notlanden und rutscht dabei in einen See. Der mitgereiste U.S. Marshal Samuel Gerard rettet einige Häftlinge aus der sinkenden Maschine, und Roberts nutzt das Durcheinander zur Flucht. Während er versucht, seine Unschuld zu beweisen, jagt ihn Gerard mit seinem Team. Allerdings kommen ihm Zweifel an Roberts' Schuld, als er erfährt, dass dieser eigentlich Sheridan heißt und ein DSS- und CIA-Mitarbeiter war. Als den Marshals von oberster Stelle der DSS-Agent John Royce zur Seite gestellt wird, welcher sich bei der Suche nach Roberts verdächtig verhält, wird Gerard immer misstrauischer. Nach und nach deckt er ein Komplott auf, in welchem Sheridan alias Roberts das tragische Bauernopfer zu sein scheint.

John Royce hat sich nicht grundlos zum Ermittlerteam versetzen lassen. Er hatte zuvor alles so eingefädelt, dass Sheridan als der Schuldige erscheint, als die Übergabe von Geheimpapieren an die Volksrepublik China entdeckt und die beiden Agenten erschossen wurden. Schließlich wird Sheridan aufgespürt und flieht in ein Altenheim, wo er von Royce gestellt wird. Da erscheint Gerards Mitarbeiter Noah Newman und wird Zeuge, wie Royce Sheridan hinrichten will, woraufhin er seinerseits von Royce erschossen wird. Während Sheridan sich davon macht, schiebt ihm Royce den Mord an Newman in die Schuhe. Gerard findet heraus, dass Sheridan vermutlich an Bord eines Frachters nach Kanada fliehen will. Zusammen mit Royce durchsucht er den Frachter und kann Sheridan nach einem Kampf im Laderaum festnehmen, nachdem Royce ihn, offensichtlich in Tötungsabsicht, angeschossen hat. Sheridan wird in ein Krankenhaus eingeliefert und von Gerard und Royce bewacht. Gerard wechselt heimlich Royces volles Magazin seiner Waffe gegen ein leeres und geht für beide Kaffee holen. Royce schickt einen weiteren Polizeibeamten weg und versucht nun, seinen ehemaligen Kollegen endgültig aus dem Weg schaffen. Da betritt Gerard das Krankenzimmer und stellt Royce zur Rede. Der will Gerard erschießen, doch aus seiner Waffe löst sich kein Schuss. Als er eine versteckte zweite Pistole zieht, kommt Gerard ihm zuvor und trifft ihn tödlich. Sheridan wird entlastet und kommt frei.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Auf der Jagd": 3,5 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Auf der Jagd aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.