Dr. Dolittle

Dr. Dolittle ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Betty Thomas aus dem Jahr 1998. Im Jahr 2001 erschien die Fortsetzung Dr. Dolittle 2.

Schon als Kind erkennt John Dolittle, daß er sich mit Tieren unterhalten kann - was der Vater natürlich nicht glaubt. Erst Jahre später - aus dem Jungen ist ein erfolgreicher Arzt geworden - wird er mit seiner Gabe erneut konfrontiert. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Dr. Dolittle
Deutscher Titel: Dr. Dolittle
Genre: Komödie, Familie, Fantasy
Produktion: USA
Jahr: 1998
Länge: 82 Minuten
Verleih: Warner Bros.
FSK: ab 0 freigegeben

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Larry Levin, Nat Mauldin
Produktion: John Davis, David T. Friendly, Joseph Singer
Kamera: Russell Boyd
Schnitt: Peter Teschner

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Dr. Dolittle. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

John Dolittle kann als Kind mit den Tieren sprechen. Sein Vater zwingt ihn, diese Fähigkeit zu unterdrücken. Als Dolittle erwachsen ist und in San Francisco als Mediziner arbeitet, erlangt er diese Fertigkeit wieder. Die Tiere kommen, um von Dr. Dolittle versorgt zu werden. Seine Frau Lisa denkt, er sei verrückt. Als Dr. Dolittle vor Zuschauern einen Tiger operiert, bekommt er Förderung von einem Unternehmen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Dr. Dolittle": 2,3 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Dr. Dolittle (1998) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.