Kleinstatthelden

Kleinstatthelden ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2010. Regie führte Marc Schaumburg. Der Film startete am 21. Oktober 2010 in den deutschen Kinos und feierte am 20. Oktober 2010 seine Weltpremiere in der Lichtburg Essen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Kleinstatthelden
Genre: Unbekannt
Jahr: 2010
Länge: 97 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Marc Schaumburg
Produktion: Felix Kersting, Andreas Conrad, Marc Schaumburg
Kamera: Marc Beyer

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Kleinstatthelden. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Janosch ist ein erfolgloser Musiker Anfang 20, der sich in einer Lebens- und Schaffenskrise befindet. Das Studium hat er abgebrochen und er muss sich eingestehen, dass sein lang erhoffter Erfolg in der Musik ausbleibt. Eher widerwillig und ziellos kehrt Janosch an einem Wochenende in seine alte Heimatstadt Lüdenscheid zurück. Dort hat er Ärger mit seinen Eltern und auch das Wiedersehen mit seinen Freunden ist nicht mehr wie früher.

"Kleinstatthelden" knüpft an Alltagserfahrungen vieler junger Menschen an, die sich durchschnittlich fühlen und das Streben nach der Verwirklichung eines Lebenstraums mit einem Gewinn im Lotto vergleichen, und deren Traum angesichts der realen Welt verblasst. Sie empfinden sich als Verlierer, eben eher klein statt Held.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Kleinstatthelden aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.