Biutiful

Biutiful ist ein mexikanisches Filmdrama des Regisseurs Alejandro González Iñárritu aus dem Jahr 2010.

Uxbal hat die Liebe seines Lebens verlassen und die beiden Kinder Mateo und Ana mit zu sich genommen. Leider läuft es nicht so einfach wie gedacht, denn Uxbal braucht Geld, um den Kindern Nahrung und Schule bieten zu können ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Biutiful
Genre: Drama
Produktion: Spanien, Mexiko
Jahr: 2010
Länge: 148 Minuten
Verleih: Prokino Filmverleih
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Alejandro González Iñárritu, Armando Bó, Nicolás Giacobone
Produktion: Fernando Bovaira, Alejandro González Iñárritu, Jon Kilik
Kamera: Rodrigo Prieto
Schnitt: Stephen Mirrione

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Biutiful. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Ort der Handlung ist Barcelona. Der Protagonist Uxbal lebt in beengten Verhältnissen getrennt von seiner Frau Marambra, die sexuelle Kontakte zu Uxbals Bruder hat, der als Subunternehmer im Baugewerbe gut Geld verdient. Uxbal sorgt allein für seine schulpflichtigen Kinder Ana und Mateo. Ein soziales oder familiäres Umfeld besteht nicht, Uxbal wuchs als Waise auf. Geld verdient er, indem er den illegalen Straßenverkauf gefälschter Markenware durch einen afrikanischen Hehlerring organisiert und das absichert, indem er einen Polizisten besticht. Seine Fähigkeit, mit Toten Kontakt aufnehmen zu können, lässt er sich von den Hinterbliebenen auf Totenfeiern und Beerdigungen bezahlen. Unterleibsschmerzen und blutiger Urin führen bei Uxbal zur Diagnose einer fortgeschrittenen Krebserkrankung an der Prostata , der behandelnde Arzt beginnt mit einer Chemotherapie und teilt ihm mit, seine Lebenserwartung betrage bei Durchführung der Therapie nur noch wenige Monate; Uxbal bricht sie jedoch ab und sucht Hilfe und Rat bei Bea, einer befreundeten Esoterikerin.

Uxbal versucht mit aller Kraft, seinen Kindern eine sichere Zukunft aufzubauen, doch seine Versuche scheitern und seine Probleme werden immer größer. Die Versöhnung mit seiner alkoholkranken und an einer bipolaren Störung leidenden Ehefrau Marambra scheitert, eine gemeinsame Kindererziehung mit ihr stellt sich als unmöglich heraus. Die afrikanische Gruppe, die für ihn auf der Straße die illegal von einer ebenfalls illegalen Chinesengruppe hergestellten Markenplagiate verkaufen, werden von der Polizei brutal gejagt und verhaftet; auch Uxbal wandert in den Knast, als er seinen Freund Ekweme bei dessen Festnahme helfen will. Er wird jedoch von seinem Bruder für eine Kaution ausgelöst. Der Bruder will die nun arbeitslosen illegalen Chinesen auf einer Baustelle als Schwarzarbeiter beschäftigen. Sie übernachten in einer ungeheizten Unterkunft, die nachts abgeschlossen wird. Uxbal besorgt ein paar Gasbrenner für den Raum, nimmt dabei jedoch, um Geld zu sparen, die billigsten. Eines Morgens liegen fast alle Chinesen, darunter auch eine Frau mit Kind, tot auf ihren Matratzen, offensichtlich infolge einer durch die Brenner verursachten Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung. Die beiden Schlepper, die die Chinesen nach Spanien gebracht haben, schaffen die Leichen auf ein Schiff, tags darauf werden sie jedoch an den Strand gespült, was eine große Medienaufmerksamkeit nach sich zieht.

Uxbal wird von schwersten Schuldgefühlen geplagt, zugleich wirkt sich der Krebs immer stärker aus. Erneut sucht er Trost bei Bea, die ihm zwei schwarze Steine gibt, die er seinen Kindern als Andenken weitergeben soll, was er auch tut. Sein Bruder schleppt ihn in eine dröhnend hämmernde Pornobar und Disco, in der sich Uxbal völlig deplatziert fühlt. Das Geld, das er für seine Kinder gespart hat, gibt er der Frau von Ekweme, die er mit ihrem kleinen Kind nach der Ausweisung Ekwemes bei sich hat wohnen lassen. Er hat die Hoffnung, dass sie sich seiner Kinder annimmt, was sie anfangs auch macht. Als sie das Geld jedoch in den Händen hält, beschließt sie, damit abzuhauen. In letzter Sekunde überlegt sie es sich noch einmal und kehrt auf dem Bahnsteig wieder um. Uxbals Sterben wird durch surreale Bilder begleitet: schwarze Schmetterlinge an der Decke über seinem Bett, die sich im Laufe des Films vermehren, die Leichen der Chinesen, die unter der Zimmerdecke ihres Schlafraums schweben. In der Schlusssequenz, als er stirbt, trifft er in einem verschneiten Wald auf seinen Vater, der kurz vor seiner Geburt nach Mexiko fliehen musste, dort aber zwei Wochen später an einer Lungenentzündung starb. Dessen einbalsamierten Leichnam hatte Uxbal zusammen mit seinem Bruder in der Leichenhalle angesehen, als die Grabstelle aufgelöst wurde.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Biutiful
Label: Prokino (Vertrieb EuroVideo Medien GmbH)
Releasedatum: 13.10.2011
Laufzeit: 141 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Spanisch
Format: PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4260170201379
Kaufen: Diese DVD kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Biutiful
Label: Silva Screen (Edel)
Releasedatum:
Discs: 2
EAN: 0738572136123
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen

Disc 1:

  • Blak Butterflies
  • Rein
  • Kat's Gut
  • Wud Box
  • Negrosantolallismo
  • Come Te Extrano Mi Amor (Café Tacuba)
  • Raval
  • Floid
  • As It Chud Be
  • Meditacion #9
  • Shudder (King Of Snake) (By Underworld)
  • Lait
  • The Beech
  • Epilogue
  • Ravel: 2 Adagio Assai (Piano Concerto In G)

Disc 2:

  • Almost Eir (Remix By Sebastian Escofet)
  • Seedz
  • Maler (Arranged By Osvaldo Golijov)
  • But...Guai?
  • Davis
  • ... And It Mooves
  • Gedeik
  • Tin Can Gitar
  • Migraine
  • Almost Again
  • Elegaic
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Biutiful aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.
Filmplakat
Filmplakat Biutiful
Filmplakat von Biutiful.
© Prokino Filmverleih
Zurzeit im Kino
1 Eis
2 Der seidene Faden
3 Wind River
4 Rüzgar
5 It Comes At Night
6 Der andere Liebhaber
7 Black Panther
8 Hadi Be O?lum
9 Downsizing
10 Alles Geld der Welt
11 Maze Runner 3 - Die Auserwählten in der Todeszone
12 Criminal Squad
13 Das Leben ist ein Fest
14 Freddy/Eddy
15 Letzte Tage in Havanna
Info
Demnächst im Kino
1 1000 Arten Regen zu beschreiben
2 Verpiss dich, Schneewittchen
3 Jeepers Creepers 3
4 Lucky
5 The Death of Stalin
6 Exodus - Der weite Weg
7 Es ist nie zu spät
8 Der Hauptmann
9 Maria Magdalena
10 Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier
11 Winchester - Das Haus der Verdammten
12 The Florida Project
13 Unsere Erde 2
14 Tomb Raider
15 Molly's Game