Love And Other Drugs

Love and other Drugs - Nebenwirkung inklusive ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Regisseur Edward Zwick, basierend auf dem Bestseller Hard Sell: The Evolution of a Viagra Salesman aus dem Jahr 2010. Der Film kam am 13. Januar 2011 in die deutschen Kinos.

Maggie, eine selbstbewusste Künstlerin, lässt sich von nichts und niemandem einengen. Doch hinter dem taffen, verführerischen Freigeist verbirgt sich eine sensible Seele, die sich bloß einen Schutzpanzer zugelegt hat. Doch dann trifft sie Jamie, einen Seelenverwandten, dem es mit seinem beharrlichen und unnachahmlichen Charme gelingt, sich zum einen bei den Frauen und zum anderen in der skrupellosen Pharmaindustrie zu behaupten. Die Beziehung, die sich zwischen ihnen entwickelt, trifft beide vollkommen unerwartet und sie kommen zu der Erkenntnis, dass es im Leben nur eine ultimative Droge gibt - die Liebe. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Love and Other Drugs
Deutscher Titel: Love and other Drugs - Nebenwirkung inklusive
Genre: Romanze, Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2010
Länge: 112 Minuten
Verleih: Twentieth Century Fox of Germany
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Edward Zwick, Charles Randolph, Marshall Herskovitz
Produktion: Edward Zwick, Scott Stuber, Marshall Herskovitz, Charles Randolph, Pieter Jan Brugge
Kamera: Steven Fierberg
Schnitt: Steven Rosenblum

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Love And Other Drugs. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Jamie Randall arbeitet in einem Elektrofachgeschäft. Er wird entlassen, nachdem er mit der Freundin des Geschäftsführers schläft. Jamie wird anschließend als Pharmavertreter bei dem Konzern Pfizer tätig, wo der Womanizer seinen trainierten Charme besonders gut einsetzen kann. Jamie besucht Sprechstundenhilfen und verschafft sich Zutritt zu einem bekannten Arzt. So kann er den Arzt nach einiger Zeit überzeugen, seinen Patienten Zoloft statt Prozac zu verschreiben.

Während er den Arzt bei seinen Untersuchungen begleitet, trifft er auf die attraktive Maggie, die an der Parkinson-Krankheit leidet. Sie lernen sich näher kennen, und es entwickelt sich ein sexuelles Zweckbündnis mit hitzigen Quickies. Maggie betont immer wieder, ungebunden sein zu wollen, denn sie möchte anscheinend niemandem mit ihrer Krankheit zur Last fallen. Nachdem Jamie es in einer Nacht mit Erektionsstörungen zu tun hat, erscheint zufällig einige Zeit später Viagra auf dem Markt. Jamie ist offenbar der richtige Mann, um die Tabletten an den Mann zu bringen.

Jamies und Maggies Leben kompliziert sich schlagartig, als ihnen die Liebe in die Quere kommt. Sie entscheiden sich beide für eine Beziehung. Jamie versteht mit der Zeit, wie ernst Maggies Krankheit ist und wie stark sie ihr gemeinsames Leben in Zukunft beeinträchtigen wird; deswegen versucht er alles Mögliche, um etwas über alternative Therapien zu erfahren. Er reist mit Maggie durch das ganze Land, besucht Vorträge und lässt sie testen. Maggie ist dies alles zu viel, und sie erkennt, dass Jamie mit ihrer Krankheit nicht zurechtkommt. Sie trennt sich von Jamie, der dies zunächst zulässt. Nach einer gewissen Zeit wird ihm jedoch klar, dass er sie braucht und sie ihn braucht, also fährt er ihr Richtung Kanada nach, und sie kommen am Ende wieder zusammen. Jamie entscheidet sich für ein Medizinstudium, anstatt für seinen Job nach Chicago zu ziehen.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Love & other drugs [Blu-ray]
Label: Twentieth Century Fox
Releasedatum: 30.09.2011
Laufzeit: 112 Minuten
Sprachen: Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
Untertitel: Deutsch, Französisch, Spanisch
Format: Letterboxed
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4010232053152
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Love and other Drugs - Nebenwirkung inklusive aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.