Eine flexible Frau

Eine flexible Frau ist ein deutsches Drama aus dem Jahr 2010 mit Mira Partecke in der Hauptrolle. Die Produktion übernahmen Jan Ahlrichs und Tatjana Turanskyj, die auch Regie führte. Der Film ist der erste Teil der Trilogie Frauen und Arbeit. Ihm folgte 2014 der zweite Teil Top Girl oder La Déformation Professionelle.

Greta M., 40, eine Frau in Berlin mit einer postmodernen, brüchigen Architektinnenbiografie, verliert ihren Job. Auch im Callcenter wird sie gefeuert. Wie Don Quichotte kämpft sie gegen unheimliche Mächte an: ihren Sohn, die gefährliche Mutterschaft, den Bewerbungscoach, die verhinderte Architektur des neuen Berlins und nicht zuletzt gegen die eigene Paranoia und Statusangst, eine Frau ohne Auftrag zu sein. Sie trinkt und driftet zwischen Anpassung und Widerspruch durch ihr Leben. Auf dieser Tour de Force zwischen Callcenter, Arbeitssuche, Coach, Architekturbüros, Kneipen und Drifts durch Stadtrandgebiete trifft sie auf die Stadt der Frauen . Der Film zeigt präzise ein Zeit- und Gesellschaftsbild, ohne mit den Konventionen des sozialen Realismus zu arbeiten. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Eine flexible Frau
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2010
Länge: 97 Minuten
Verleih: Filmgalerie 451

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Tatjana Turanskyj
Produktion: Tatjana Turanskyj, Jan Ahlrichs
Kamera: Jenny Barth
Schnitt: Ricarda Zinke

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Eine flexible Frau. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Architektin und Bauleiterin Greta M. ist eine alleinerziehende 40-jährige Mutter eines 12-jährigen Jungen, die erst kürzlich ihren Job im Architekturbüro verloren hat. Sie ist verschuldet und bewirbt sich bei einem Callcenter. Ihr Sohn findet diese Art von Arbeit nicht angemessen und wird aufmüpfig. Im Callcenter wird sie nach kurzer Zeit wieder entlassen, weil sie zu viel Verständnis für das Desinteresse der Kunden hat und dadurch keine Fertigbauhäuser verkauft bekommt. Greta verfällt dem Alkohol und der Kontakt zu ihrem Sohn reißt immer mehr ab. Sie verliert den Stand in ihrem Leben und driftet von einer Plattitüde zur nächsten. Sie versucht, gegen den Strom der gesellschaftlichen Selbstverständlichkeiten anzuschwimmen und ihre Kreativität auszuleben. Auf diesem Trip in Berlin trifft sie auf die "Stadt der Frauen".

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Eine flexible Frau
Label: Filmgalerie 451 (AL!VE)
Releasedatum: 23.09.2011
Laufzeit: 97 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Discs: 1
EAN: 9783941540361
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Eine flexible Frau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.