Nichts zu verzollen

Nichts zu verzollen ist eine französische Filmkomödie aus dem Jahr 2010. Dany Boon führte Regie und spielt neben Benoît Poelvoorde eine der Hauptrollen.

An der französisch-belgischen Grenze pflegen die Zöllner kurz vor dem Schengener Abkommen noch in kleinen Scharmützeln gegenseitige Vorurteile, insbesondere der frankophobe Ruben Vandevoorde mit Mathias Ducatel ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Rien à déclarer
Genre: Komödie
Produktion: Frankreich, Belgien
Jahr: 2010
Länge: 108 Minuten
Verleih: Prokino Filmverleih
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Dany Boon
Kamera: Pierre Aïm
Schnitt: Luc Barnier

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Nichts zu verzollen. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Anfang der 1990er Jahre an einem belgisch-französischen Grenzübergang. Die Zöllner auf beiden Seiten schauen mit Ignoranz und Herablassung auf das Volk, insbesondere aber die Zollkollegen auf der jeweils anderen Grenzseite. Hieraus sticht der belgische Beamte Ruben Vandevoorde hervor, ein Nationalist, der die "Franzacken" aus tiefster Seele hasst. Er schreckt weder vor dem Versetzen von Grenzsteinen noch vor überzogenen Zollkontrollmaßnahmen gegen französische Grenzgänger zurück. Beide Seiten sehen mit Bangen der Umsetzung des EG-Binnenmarkts ab 1993 und des Schengener Abkommens entgegen, das den Wegfall der Grenzkontrollen vorsieht. Nicht nur sie werden ihre bisherige Arbeit verlieren, auch in der Kneipe des Grenzörtchens werden die Gäste fehlen.

Ausgerechnet Rubens Schwester Louise hat ein heimliches Verhältnis mit dem hasenfüßigen französischen Grenzbeamten Mathias Ducatel, mit dem ihr Bruder häufig Streit hat. Sie steht vor der Entscheidung zwischen Mathias und ihrer nationalistischen Familie. Schweren Herzens trennt sie sich von Mathias. Als die Schlagbäume wegfallen, werden binationale mobile Fahndungsstreifen für das Grenzgebiet gebildet. Von belgischer Seite wird Vandevoorde zur Strafe für den Job bestimmt. Auf französischer Seite meldet sich daraufhin Ducatel freiwillig. Er will versuchen, mit Ruben Frieden zu schließen, um so die Einwilligung der Familie für seine Heirat mit Louise zu bekommen. Eine Bande deppenhafter Drogenschmuggler verschafft ihnen Arbeit, zumal deren Chef das Ehepaar, das die Grenzkneipe führt, bestochen hat, um an die polizeilichen Einsatzpläne zu kommen. Unter dem Eindruck von Freud und Leid bei der Arbeit entwickelt sich zwischen Ruben und Mathias tatsächlich eine Freundschaft. Ruben lädt Mathias sogar ein, den Silvesterabend bei seiner Familie zu verbringen - als belgischer Grenzer verkleidet. Dort versucht der liebestolle Mathias mit aller Kraft, Louises Herz für sich zu gewinnen. Louise gelingt es nur mit Mühe, das Verhältnis zu verbergen.

Kurz danach besucht Ruben in Begleitung von Mathias seinen Beichtvater, der ihm immer seinen Chauvinismus als Hindernis zum Seelenheil vorgehalten hat, um zu zeigen, dass er mit einem Franzosen Freundschaft geschlossen hat. Als der Pfarrer bemerkt, es sei nicht gut, nur deswegen Freundschaft zu schließen, um von Gott ins Paradies eingelassen zu werden, gibt Mathias zu, auch er habe dies nicht uneigennützig getan; er erzählt von seinem Verhältnis mit Rubens Schwester. Bei Ruben brennen daraufhin alle Sicherungen durch und er rennt Mathias schießend hinterher. Dieser flüchtet sich in Louises Wohnung, wo diese ihren Bruder vor die Wahl stellt, sie beide zu erschießen oder ihre Liebe zu akzeptieren. Rubens Wut verraucht und Mathias wird sein Schwager.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Nichts zu verzollen
Label: Prokino (Vertrieb EuroVideo Medien GmbH)
Releasedatum: 01.12.2011
Laufzeit: 104 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Französisch
Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4260170209658
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Nichts zu verzollen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.
Filmplakat
Filmplakat Nichts zu verzollen
Filmplakat von Nichts zu verzollen.
© Prokino Filmverleih
Zurzeit im Kino
1 Die Verlegerin
2 Heilstätten
3 Wendy 2 - Freundschaft für immer
4 Der Geschmack von Leben
5 Black Panther
6 Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust
7 Criminal Squad
8 Wind River
9 Playing God
10 Maze Runner 3 - Die Auserwählten in der Todeszone
11 Der seidene Faden
12 Deliha 2
13 Downsizing
14 Der andere Liebhaber
15 Julian Schnabel: A Private Portrait
Info
Demnächst im Kino
1 Ready Player One
2 Gringo
3 Ghostland
4 Die Nacht der Nächte
5 I, Tonya
6 Jane
7 Das schweigende Klassenzimmer
8 Transit
9 Film Stars Don?t Die in Liverpool
10 Das Mädchen aus dem Norden
11 Das Zeiträtsel
12 Pio
13 The Death of Stalin
14 Im Zweifel glücklich
15 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer