Das kleine Zimmer

Das kleine Zimmer ist ein im Jahr 2010 erschienener Spielfilm der Schweizer Regisseurinnen Stéphanie Chuat und Véronique Reymond.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La Petite Chambre
Deutscher Titel: Das kleine Zimmer
Genre: Tragikomödie
Produktion: Luxemburg, Schweiz
Jahr: 2010
Länge: 87 Minuten
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: 6
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie: ,
Stars: , ,
Drehbuch: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond
Produktion: Ruth Waldburger, Jean-Marie Gindraux, Jesus Gonzalez, Nicolas Steil
Kamera: Pierre Milon
Schnitt: Thierry Faber und Marie-Helene Dozo

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das kleine Zimmer. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Edmond ist ein älterer Herr, der beharrlich seine Unabhängigkeit verteidigt. Er weigert sich, in ein Altenheim zu gehen und lehnt auch die Hilfe der Hauspflegerin Rose ab, die ihr Kind bei der Geburt verloren hat. Als Edmond nach einem Sturz von seinem Sohn gegen seinen Willen in ein Pflegeheim abgeschoben wird, nimmt ihn Rose bei sich auf. Dort zieht er in das Zimmer, das für Roses Kind vorgesehen war, und hilft ihr damit, ihre Trauer zu bewältigen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft, in der er seine Unabhängigkeit behält und sie ihre Freiheit von der Trauer wiedergewinnt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das kleine Zimmer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.