Insidious

Insidious ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 2010 unter der Regie von James Wan. Das Drehbuch schrieb Leigh Whannell. Die Premiere fand am 14. September 2010 auf dem Toronto International Film Festival statt. In den Kinos erschien der Film am 1. April 2011 in den Vereinigten Staaten und am 21. Juli 2011 in Deutschland.

Neues Haus, neues Glück: Für den Lehrer Josh, seine Frau Renai und ihre drei Kinder ist der Umzug die Erfüllung eines Wunschtraums. Die Freude währt nur kurz: Schnell wird der Familie bewusst, dass ihr neues Heim von Geistern heimgesucht wird. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Insidious
Deutscher Titel: Insidious
Genre: Horror
Produktion: USA
Jahr: 2010
Länge: 97 Minuten
Verleih: Wild Bunch Germany
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Leigh Whannell
Produktion: Jason Blum, Oren Peli, Steven Schneider
Kamera: David M. Brewer, John R. Leonetti
Schnitt: Kirk M. Morri, James Wan

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Insidious. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Josh Lambert und seine Frau Renai haben für sich und ihre drei Kinder ein Einfamilienhaus bezogen, doch schon bald nach dem Einzug passieren mysteriöse Dinge. Sie hören Schritte auf dem Dachboden und Stimmen aus dem Babyfon. Als ihr Sohn Dalton von einer Leiter auf dem Dachboden stürzt und unerklärlicherweise in ein tiefes Koma fällt, glauben die Lamberts immer mehr, dass das Haus verflucht ist.

Nach weiteren schrecklichen Ereignissen, wie blutigen Handabdrücken auf Daltons Bett, zieht die Familie in eine andere Behausung, um den mysteriösen Geschehnissen entgehen zu können. Da aber bereits nach kurzer Zeit im neuen Haus ähnlich seltsame Dinge vor sich gehen, ersuchen sie bei dem Medium Elise, einer Bekannten von Joshs Mutter Lorraine, um Hilfe. Elise durchschreitet das Haus und sieht über dem Bett von Dalton eine schreckliche, schwarze Gestalt mit rotem Gesicht hängen. Sie ist sich nun sicher, dass nicht das Haus, sondern vielmehr der kleine Sohn der Lamberts - Dalton - der Grund für die Phänomene ist.

Elise erklärt, dass Daltons Geist die Fähigkeit hat, per Astralreise in eine Parallelwelt zu entschwinden. In dieser Parallelwelt habe er einen Dämon auf sich aufmerksam gemacht, der nun versuche, sich Daltons Körper zu bemächtigen. Sie vermutet, dass Daltons Geist in der Parallelwelt gefangen gehalten wird und nicht mehr in seinen Körper zurückkehren kann, was sie als Ursache für sein medizinisch nicht erklärbares Koma ansieht. Daltons Vater Josh erfährt, dass er in seiner Kindheit ebenfalls die Parallelwelt besuchte. Außerdem habe er sich vor einer alten Frau gefürchtet. Joshs Mutter Lorraine hielt diese alte Frau für Einbildung, doch auf mehreren Fotos aus dieser Zeit ist sie neben Josh zu sehen. Josh erinnert sich schließlich und erkennt, dass diese Vorfälle der Grund sind, weshalb er sich seither nicht mehr gerne fotografieren lässt. Elise hat ihm damals geholfen, von diesen Ängsten los zu kommen. Die Fähigkeit zur Astralreise scheint Josh an Dalton vererbt zu haben.

Daraufhin versucht Elise in einer Séance Kontakt mit Daltons Geist aufzunehmen. Es gelingt ihr, jedoch macht sie dabei auch die Wesen auf sich aufmerksam, die Daltons Geist gefangen halten. Elise berichtet Josh, dass es nur eine Möglichkeit gibt, Dalton den Weg zurück in seinen Körper zu ermöglichen: Josh muss selbst in die Parallelwelt gehen, um Daltons Geist zu finden und ihm bei der Rückkehr zu helfen. Josh stimmt zu: Er findet seinen Sohn und schafft es nach einer hektischen Flucht und einem Kampf mit den bösen Mächten, Dalton in die Realität zurückzuholen.

Nachdem Josh und sein Sohn wieder in der realen Welt angekommen sind, kümmern sich Lorraine und Renai um Dalton, während sich Josh und Elise in einem Nebenzimmer aufhalten. Während eines Gesprächs zwischen Elise und Josh überkommt Elise ein ungutes Gefühl, worauf sie reflexartig ein Foto von Josh macht. Daraufhin wird Josh wütend und erwürgt Elise. Renai hört Schreie, kommt ins Zimmer und stellt fest, dass Elise tot ist. Sie sucht nach Josh, kann ihn aber nicht finden. Sie findet die Kamera und sieht das Foto, das Elise gemacht hat. Dort ist nicht Josh, sondern die alte Frau abgebildet, vor der sich ihr Ehemann als Kind so fürchtete. Sie erkennt, dass nicht Josh, sondern die alte Frau im Körper von Josh steckt. In der letzten Szene erscheint Josh und greift Renai von hinten an die Schulter.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Insidious [Blu-ray]
Label: Universal Pictures Germany GmbH
Releasedatum: 24.11.2011
Laufzeit: 102 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 5050582855418
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Insidious
Label: Void Recordings
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0881626946022
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Insidious aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.