Abgebrannt

Abgebrannt ist ein deutsches Drama von Verena S. Freytag aus dem Jahr 2010. In den Hauptrollen spielen Maryam Zaree, Tilla Kratochwil und Lukas Steltner. Der Film kam am 22. September 2011 in die deutschen Kinos.

Pelin Yolcu lebt in Berlin Wedding mit ihren drei Kindern. Die Hartz-IV-Gelder sind knapp und die Schulden hoch. Pelin arbeitet schwarz als Tätowiererin. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Abgebrannt
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2010
Länge: 102 Minuten
Verleih: missingFilms
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Verena S. Freytag
Produktion: Jost HeringLucas Schmidt
Kamera: Ali Olay Gözkaya
Schnitt: François RossierTobias Steidle

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Abgebrannt. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Deutsch-Türkin Pelin lebt in Berlin-Wedding, bezieht Sozialhilfe und hat drei Kinder von verschiedenen Vätern. Nebenbei arbeitet sie schwarz in einem Tattoostudio, von dem sie jedoch entlassen wird. Pelin ist mit ihrer Lebenssituation überfordert, verschuldet und ausgebrannt. Ihr Freund Edin, ein Drogendealer, ist ihr dabei keine Hilfe. Die Beziehung beschränkt sich eigentlich nur auf schnellen Sex. Als Edin eine Nacht bei Pelin verbringt, findet der kleine Elvis einige bunte Pillen in Edins Jacke und schluckt sie. Nur knapp entgeht er im Krankenhaus dem Tod. Pelin soll nun das Sorgerecht für ihre Kinder aberkannt werden, doch mit der Unterstützung des Jugendamtes kann sie dies mit einer Mutter-Kind-Kur auf Fehmarn abwenden.

In der Kurklinik ist Pelin jedoch strengen Regeln unterworfen wie Bettruhe, keinen Männerbesuch und zwingende Teilnahme an Kursen. Doch Pelin kann sich nicht unterordnen und verstößt regelmäßig gegen die Vorgaben. Auch ihre Zimmernachbarin Christa, die aus einer völlig anderen Welt stammt, geht ihr gehörig auf die Nerven. Trotz der Verantwortung für ihre Kinder schlägt sie sich die Nächte um die Ohren, wohlwissend, dass diese Kur ihre letzte Chance für einen Neubeginn ist. Als ihr der Klinikchef mitteilt, dass sie von Edin schwanger ist, ist die Perspektivlosigkeit perfekt.

Unerwartet taucht Edin auf. Er hat Pläne für ihr gemeinsames Tattoostudio. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Pelin mit den Kindern als Tarnung ein halbes Kilo Drogen im Wert von 40.000 Euro mit der Fähre nach Dänemark schmuggelt. Allmählich zweifelt sie an Edins Absichten, stimmt jedoch zu. Zusammen mit der unwissenden Christa besteigt sie die Fähre und wird in Dänemark prompt kontrolliert. Christa übernimmt während der Kontrolle ihre Tasche und Kinder. Auf der Toilette entdeckt sie beim Windelnwechseln die Drogen in Pelins Tasche und spült sie die Toilette hinunter. Als Pelin zurückkommt, geht Christa wortlos weg. Verzweifelt sucht Pelin die Drogen und kehrt desillusioniert in die Klinik zurück.

Edin sucht sie auf und fragt, warum sie nicht zum vereinbarten Treffpunkt gekommen ist. Nachdem sie ihm die Wahrheit erzählt, schlägt und verletzt Edin sie. Daraufhin sucht er das Weite und Pelin kehrt mit ihren Kindern nach Berlin-Wedding zurück.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Abgebrannt
Label: missingFILMs
Releasedatum: 20.04.2012
Laufzeit: 103 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch, Französisch
Format: Anamorph, Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 4031846070045
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Abgebrannt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.