Michael

Michael ist das Spielfilmdebüt des österreichischen Filmemachers Markus Schleinzer aus dem Jahr 2011. Der Film stellt aus Täterperspektive das erzwungene Zusammenleben eines zehnjährigen Kindes mit einem Mann dar, der es wegsperrt und missbraucht. Die Premiere fand am 14. Mai im Rahmen des Wettbewerbs der 64. Internationalen Filmfestspiele von Cannes statt.

Der 35-jährige Michael hält sich seit Jahren den 10-jährigen Wolfgang als Sexklaven im Keller seines Hauses. Die Situation gerät aus dem Lot, als Wolfgang beginnt, gegen seinen Unterdrücker zu rebellieren. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Michael
Genre: Drama
Produktion: Österreich
Jahr: 2011
Länge: 96 Minuten
Verleih: Fugu Filmverleih
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Markus Schleinzer
Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Kamera: Gerald Kerkletz
Schnitt: Wolfgang Widerhofer

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Michael. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 35 Jahre alte Versicherungsangestellte Michael lebt zurückgezogen in einem Haus und geht hauptsächlich seiner Arbeit nach. Nach der Arbeit beschäftigt er sich mit dem zehnjährigen Jungen Wolfgang, den er in einem Raum im Keller seines Hauses gefangen hält. Michael, der einen ruppigen Umgang mit Wolfgang pflegt, aber Wert auf ein ordentliches Äußeres legt, interessiert sich nicht sonderlich für Wolfgang, außer um klassische Familiensituationen zu imitieren oder sexuelle Kontakte zu pflegen.

Eines Tages versucht Michael, einen weiteren Jungen von einer Kart-Bahn zu entführen. Dies gelingt ihm jedoch nicht.

Als Michael wieder einmal die Tür zu dem Kellerraum öffnet, schüttet ihm Wolfgang kochendes Wasser aus einem Wasserkocher ins Gesicht und versucht zu fliehen. Michael kann ihn jedoch an der Flucht hindern. Er fährt mit dem Auto los , kommt von der Straße ab und verunglückt tödlich.

Der Film endet damit, dass die Verwandten von Michael einige Zeit nach seinem Tod den Haushalt auflösen und dabei die Tür zu dem Kellerraum öffnen, in dem Wolfgang versteckt gehalten wurde.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Michael
Label: Euro Video
Releasedatum: 14.06.2012
Laufzeit: 92 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 1.66:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4009750204221
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Michael (2011) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.