Haus der Sünde

Haus der Sünde (Originaltitel: L'Apollonide ), ist ein französisches Filmdrama aus dem Jahre 2011 unter der Regie von Bertrand Bonello. Der Film startete am 19. April 2012 in Deutschland. Er lief im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2011. Die deutsche Fassung wurde von TV+Synchron erstellt.

'L'Apollonide', ein Pariser Edelbordell, erlebt zu Beginn des 20. Jahrhunderts seine letzten Tage: in dieser in sich geschlossenen Welt verliebt sich so mancher Mann oder lebt seine Obsessionen aus. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: L'Apollonide
Deutscher Titel: Haus der Sünde
Genre: Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2011
Länge: 122 Minuten
Verleih: NFP
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Betrand Bonello
Produktion: Bertrand Bonello, Kristina Larsen
Kamera: Josée Deshaies
Schnitt: Fabrice Rouaud

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Haus der Sünde. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Ort der Handlung ist ein Bordell für Kunden aus den gehobenen Gesellschaftsschichten in Frankreich in der Zeit um 1900. Bornello orientierte sich unter anderem am Le Chabanais.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Haus der Sünde aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.