Samson & Delilah

Samson & Delilah ist der erste Spielfilm von Regisseur Warwick Thornton. Hauptdarsteller sind Rowan McNamara und Marissa Gibson, die beide zum ersten Mal schauspielen. Der Film wurde in und um Alice Springs in Australien gedreht.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Samson and Delilah
Genre: Drama
Produktion: Australien
Jahr: 2009
Länge: 101 Minuten
Verleih: Rapid Eye Movies
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Warwick Thornton
Kamera: Warwick Thornton
Schnitt: Roland Gallois

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Samson & Delilah. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Samson und Delilah wohnen in einem abgelegenen Dorf in der Wüste, in der Nähe von Alice Springs. Samson lebt alleine, da sein Vater im Gefängnis sitzt. Delilah lebt bei ihrer Großmutter Nana. Ihren Lebensunterhalt verdienen sie durch das Malen von Bilder im Kunststil der Aborigines, die ein Händler für 200 AUD pro Bild kauft.

Samson lebt stattdessen nur in den Tag hinein und besucht auch nicht die Schule. Er isst nicht regelmäßig und sein einziger Zeitvertreib ist das Schnüffeln von Benzin. Nana möchte Samson mit Delilah verkuppeln. Diese zeigt jedoch kein Interesse an ihm.

Als ihre Großmutter stirbt, fällt Delilah in ein tiefes Loch. Außerdem geben ihre Tanten ihr die Schuld an ihrem Tod, da sie sich angeblich nicht gut um sie gekümmert habe, und verprügeln sie zudem noch mit Stöcken. Samson findet die verletzte Delilah, setzt sie in das Auto der Dorfgemeinschaft und fährt mit ihr nach Alice Springs.

Dort finden sie Unterschlupf unter einer Brücke. Dort treffen sie auf den Obdachlosen Gonzo, der auch hier lebt.

Dieser möchte sich mit ihnen unterhalten, sie reden jedoch nicht mit ihm. Als Gonzo ihnen genervt sagt, dass sie schon ihren Namen sagen müssten, wenn sie unter der Brücke zusammen leben wollen, spricht Samson das einzige Mal im ganzen Film. Er nennt ihm stotternd seinen Namen.

Tagsüber streifen sie durch Alice Springs und betrachten die Stadt mit ihren Cafés, Geschäften und Kaufhäusern. Als Delilah in das Schaufenster einer Galerie blickt, stellt sie zu ihrem Entsetzen fest, dass dort ein Bild ihrer Großmutter hängt, dass für 20.000 AUD angeboten wird. Ihr wird bewusst, dass der Händler sie betrogen hatte. Sie geht in einen Supermarkt und stiehlt eine Leinwand und Farbe und malt unter der Brücke ein neues Bild. Dieses möchte sie an Touristen verkaufen, die jedoch kein Interesse an dem Bild haben.

Als sie zu der Brücke zurückgehen möchte, wird sie von Leuten in ein Auto gezogen und entführt. Einige Stunden später taucht sie wieder bei Samson unter der Brücke auf, sie wurde von ihren Entführern zusammengeschlagen.

Als sie einmal wieder zusammen durch die Stadt gehen, wird Delilah, die hinter Samson geht, von einem Auto überfahren. Samson, der taub ist, bekommt davon nichts mit.

Unter der Brücke macht er sich Sorgen, da er davon ausgeht, dass sie tot ist. Er weint und trauert um sie.

Kurze Zeit später taucht Delilah jedoch humpelnd, mit einer Krücke auf.

Sie werden von einem anderen Aborigine zurück in ihr Heimatdorf gefahren. Dort werden beide beschimpft und wieder verjagt, da sie das Dorfauto gestohlen hatten. Sie kommen darauf hin auf einer verlassenen Farm unter. Samson inhaliert wieder Benzindämpfe, erwischt jedoch eine Überdosis, sodass er nicht mehr laufen kann. Delilah setzt ihn in einen Rollstuhl. Als er auf dem Boden sitzt, und das Radio läuft, hört er einen Musikwunsch von seinem Vater für ihn. Es geht daraus hervor, dass er wieder in sechs Monaten aus dem Gefängnis entlassen wird. Samson lächelt und der Film endet.

Soundtrack

Audio CD

Titel: Samson & Delilah
Label: Mis
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 6025207089508
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Samson & Delilah (2009) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.