Das bessere Leben

Das bessere Leben ist ein französisch-deutsch-polnisches Filmdrama aus dem Jahr 2011. Kinostart in Deutschland war der 29. März 2012.

Anne (Juliette Binoche) is a journalist who, during her investigation into prostitution, encounters two young girls who use their bodies as a way to make easy money. Fascinated by them, she is drawn into their world, which stands in marked contrast to her own bourgeois life. Juliette Binoche gives a characteristically committed performance in Malgorzata Szunowska s frank drama, whose camera never shies away from the details of the girl s work, always capturing Anne s response to it. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Elles
Deutscher Titel: Das bessere Leben
Genre: Drama
Produktion: Deutschland, Frankreich, Polen
Jahr: 2012
Länge: 94 Minuten
Verleih: Zorro
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Małgorzata Szumowska, Tine Byrckel
Produktion: Marianne Slot
Kamera: Michał Englert
Schnitt: Françoise Tourmen, Jacek Drosio

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das bessere Leben. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Bei der Recherche zur Prostitution unter weiblichen Studierenden kommt die Journalistin Anne ihren beiden Interviewpartnerinnen näher und fängt an, sich mit der Beziehung zu ihrem Mann Patrick und ihrer eigenen Sexualität auseinanderzusetzen.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Das bessere Leben
Label: Indigo DVD
Releasedatum: 12.10.2012
Laufzeit: 90 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Deutsch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4047179668187
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das bessere Leben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.