Mark Lombardi - Kunst und Konspiration

Mark Lombardi - Kunst und Konspiration ist ein Dokumentarfilm der deutschen Filmemacherin Mareike Wegener über das Werk des US-amerikanischen Künstlers Mark Lombardi.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Deutscher Titel: Mark Lombardi. Kunst und Konspiration
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland
Jahr: 2011
Länge: 80 Minuten
Verleih: Real Fiction
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Mareike Wegener
Produktion: Titus Kreyenberg, unafilm
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Mareike Wegener, Eli Cortiñas

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Mark Lombardi - Kunst und Konspiration. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film beschäftigt sich mit dem Werk des im Jahre 2000 verstorbenen Künstlers Mark Lombardi, der seit den frühen 90er Jahren an einer Serie von Zeichnungen arbeitete, die er Narrative Structures nannte. Bei diesen auf öffentlichen Informationen basierenden Ontologien handelt es sich um handgefertigte Bleistiftzeichnungen, die die durch Sach- und Geldtransaktionen darstellbaren Verbindungen zwischen Individuen, staatlichen Institutionen, Banken, Unternehmen und Regierungen visuell aufarbeiten und offenlegen. Diese Panoramen, die die der Geldwäsche und Korruption zugrundeliegende globale Struktur sichtbar machen und die aufgrund ihrer formalen Anlehnung an Netzwerkgrafiken eine zeitgenössische Abwandlung der Historienmalerei darstellen, befassen sich mit internationalen politischen Skandalen wie der Iran-Contra-Affäre (Oliver North, Lake Resources of Panama, and the Iran Contra Operation, ca. 1984-86 , 1999), der dubiosen Karriere im Erdölgeschäft von George W. Bush, bevor er sein erstes politisches Amt antrat (George W. Bush, Harken Energy, and Jackson Stephens, ca. 1979-90 , 1999), oder dem seinerzeit größten internationalen Finanzskandal im Zusammenhang mit der Bank of Credit and Commerce International (BCCI-ICIC & FAB, 1972-91 , 1996-2000).

Die Frage nach der Wirkungskraft der von Lombardi verknüpften Informationen und dem dadurch hervorgerufenen geheimdienstlichen Interesse an seinem Werk sowie den Umständen seines frühen Todes bezeichnen den Ausgangspunkt des Films und werden über die Montage von Videoarchivmaterial , weiteren Interviewpassagen, Nachrichtenmaterial, atmosphärischen Aufnahmen der Stadt New York sowie filmischen Abbildungen der Zeichnungen selbst im Verlauf des Films umkreist.

Das Eintreten der Kunst in den Wirkungsbereich der Politik stellt dabei einen Schwerpunkt der filmischen Auseinandersetzung dar und wird durch den Vergleich mit Picassos Guernica und dessen Verhängung im New Yorker UNO-Gebäude anlässlich der Sicherheitsratssitzung vom 4. Februar 2003 zur Invasion des Iraks zugespitzt. Der Film schließt mit der Kernaussage, dass Kunst die Möglichkeit eines politischen und gesellschaftlichen Wandels unterstützen oder generieren kann.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Mark Lombardi - Kunst und Konspiration (OmU)
Label: Indigo
Releasedatum: 21.06.2013
Laufzeit: 80 Minuten
Sprachen: Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Format: DVD-Video
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4047179731287
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Mark Lombardi - Kunst und Konspiration aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.