Nachtlärm

Nachtlärm ist ein Schweizer Filmdrama über das Leben einer jungen Familie nach einem Drehbuch von Martin Suter aus dem Jahr 2012. Regie führte Christoph Schaub. Produktionsfirmen waren T&C Film sowie X Filme Creative Pool.

Livia und Marco haben ein Kind - ein Schreikind: Tim ist acht Monate alt und strapaziert die Beziehung seiner Eltern mit seinen nächtlichen Schreiattacken vehement. Nur eins kann ihn beruhigen: Das surrende Motorengeräusch des alten Familiengolfs. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Deutscher Titel: Nachtlärm
Genre: Komödie
Produktion: Schweiz, Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 91 Minuten
Verleih: X-Verleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Martin Suter
Kamera: Nikolai von Graevenitz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Nachtlärm. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Alles könnte bestens sein für Livia und Marco mit ihrem 9-monatigen Sohn Tim. Aber der lässt ihnen in der Nacht keine Ruhe und raubt ihnen Nacht für Nacht mit seinem Gebrüll den letzten Nerv. Das Baby als Versuch eine krisenhafte Beziehung zu retten scheint misslungen, denn dieses zwingt die Eltern jede Nacht ins Auto, weil die Motorengeräusche das Einzige sind, das Tim zur Ruhe bringt. Eines Nachts geschieht das Unfassbare: das Auto wird mitsamt dem Baby geklaut. Es folgt eine rasante Jagd durch die Nacht. Die unfreiwilligen Kindsentführer Claire und Jorge meistern sich erstaunlich gut als Babysitter, die Eltern Marco und Livia streiten selbst in dieser Situation und begeben sich auf Irrwege, bis sie schliesslich das Baby wieder in die Arme nehmen können.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Nachtlärm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.