Invasion

Invasion ist ein deutsch-österreichisches Filmdrama von Dito Tsintsadze aus dem Jahr 2012. Burghart Klaußner verkörpert den einsamen Witwer Josef, bei dem sich Nina mitsamt ihrer Familie einnistet, was dazu führt, dass Josef zunehmend die Kontrolle nicht nur über sein Haus verliert.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Invasion
Genre: Thriller
Produktion: Österreich, Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 102 Minuten
Verleih: Neue Visionen
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Dito Tsintsadze
Produktion: Karl Baumgartner, Thanassis Karathanos, Vincent Lucassen, Ebba Sinzinger
Kamera: Ralf M. Mendle
Schnitt: Karina Ressler

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Invasion. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 59-jährige Witwer Josef muss mit dem Tod von Frau und Sohn fertigwerden. Nachdem sein Sohn bei einem Busunfall ums Leben kam, hatte seine Frau keinen Lebensmut mehr und folgte ihrem Sohn bald darauf in den Tod. Bei seinen Besuchen auf dem Friedhof, trifft er Nina, die sich ihm als angebliche Cousine seine Frau vorstellt. Sie erzählt ihm, dass ihr Sohn Simon und seine Frau Milena gerade eine Wohnung suchen und nicht finden würden und bringt Josef dazu, den beiden eine vorübergehende Bleibe in seiner geräumigen Villa am Rande der Stadt anzubieten. Bald darauf folgt dem Pärchen dann auch Nina selbst zusammen mit ihrem Lebensgefährten Konstantin und Milenas Sohn Marco. Sie alle breiten sich in dem geräumigen Anwesen aus. Zunächst freut sich Josef über die Besucher, die ihn umsorgen und ihm ein Stück Lebensmut wiederbringen. Mit der Zeit jedoch kommt es immer häufiger zu Spannungen zwischen ihm und seinen neuen Mitbewohnern und die ursprünglich heile Welt beginnt zu bröckeln.

Insbesondere ist Simon mit seinen fragwürdigen Erziehungsmethoden, die er im Umgang mit Milenas Sohn Marco an den Tag legt, Josef ein Dorn im Auge. Auch Konstantin, der sich in seinem Büro eingenistet hat, und undurchsichtige Geschäfte betreibt, sowie angebliche Klienten auf das Anwesen einlädt und rauschende Feste feiert, zieht Josefs Unmut auf sich.

Im Laufe der Verstrickungen kommen Simon und Nina zu Tode. Konstantin, der maßgeblich dafür verantwortlich ist, wird nachts im Wald von Josef erschlagen, als man dabei ist, Ninas Leiche zu vergraben. Danach kehrt Josef am frühen Morgen zurück in die Villa, wo Milena, die mittlerweile seine Geliebte geworden ist, schon auf ihn wartet. Josef hat mit Milena und deren Sohn Marco eine neue Familie gefunden und in der Hoffnung auf eine unbeschwerte Zukunft leben sie von nun an gemeinsam auf seinem Anwesen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Invasion (2012) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.