Alexandre Ajas Maniac

Alexandre Ajas Maniac ist ein US-amerikanisch-französischer Psychothriller aus dem Jahr 2012. Er ist eine Neuverfilmung des Films Maniac aus dem Jahr 1980.

Frank ist Besitzer eines Mannequin Ladens. Er lebt ein eher zurückhaltendes und verschlossenes Leben. Doch dies ändert sich, als die junge und hübsche Anna in sein Leben tritt. Für ihre neue Ausstellung wendet sie sich an Frank. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Maniac
Deutscher Titel: Alexandre Ajas Maniac
Genre: Thriller, Horror, Krimi
Produktion: Frankreich
Jahr: 2012
Länge: 88 Minuten
Verleih: Ascot Elite Filmverleih
FSK: 18 , indiziert
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Alexandre Aja, Grégory Levasseur, C. A. Rosenberg, Joe Spinell
Produktion: Alexandre Aja
Kamera: Maxime Alexandre
Schnitt: Franck Khalfoun

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Alexandre Ajas Maniac. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Frank Zito aus Los Angeles hat seit einer kaputten Kindheit ein gestörtes Verhältnis zu Frauen. In unregelmäßigen Abständen zieht der schüchtern wirkende Restaurateur von Schaufensterpuppen deshalb aus, um eine Zufallsbekanntschaft abzuschleppen, umzubringen und zu skalpieren. Die Trophäen drapiert er dann in seiner Wohnwerkstatt auf Schaufensterpuppen und kommuniziert mit ihnen. Als er sich in eine hübsche Fotografin namens Anna ernsthaft zu verlieben droht, gerät sein Doppelleben aus den Fugen. Frank tötet Rita, eine Freundin von Anna. Bevor er sie skalpiert, spricht er mit ihr so, als ob sie seine Mutter sei. Nachdem Anna später rausfindet, dass Frank ihre Freundin getötet hat, geraten die beiden in einen Kampf. Martin, ihr Nachbar, erscheint in ihrem Apartment, um Anna zu retten. Er wird jedoch bei einem Kampf von Frank mit einem Fleischmesser getötet. Anna wird von Frank entführt. Es kommt erneut zu einem Kampf zwischen den beiden, wobei Frank mehrmals schwer verwundet wird. Anna wird verwundet und anschließend von Frank getötet und skalpiert. Bevor Frank in seiner Wohnung an seinen schweren Verletzungen stirbt, halluziniert er. In seinen Phantasien verwandeln sich seine Schaufensterpuppen in seine Opfer, welche ihn zerfetzen. Anna trägt dabei ein Brautkleid. Später taucht ein SWAT-Team auf, welches Frank tot vorfindet.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Alexandre Ajas Maniac
Label: Ascot Elite Home Entertainment
Releasedatum: 21.05.2013
Laufzeit: 84 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 7613059902480
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Alexandre Ajas Maniac aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.