Harodim - Nichts als die Wahrheit?

Harodim - Nichts als die Wahrheit? ist ein österreichischer Thriller aus dem Jahr 2012 von Filmregisseur Paul Finelli. Kinostart war der 8. November 2012.

Lazarus Fell, ein Ex-Navy SEAL und Experte für verdeckte Operationen, hat seinen Vater, Solomon Fell, einen hochrangigen Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes, beim Anschlag auf das World Trade Center verloren. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Lazarus Protocol
Deutscher Titel: Harodim - Nichts als die Wahrheit?
Genre: Thriller
Produktion: Österreich
Jahr: 2011
Länge: 95 Minuten
Verleih: polyband Medien GmbH
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Paul Finelli
Produktion: Thomas Feldkircher, Walter Köhler, Paul Finelli, Joe Germinaro
Kamera: Tomas Erhart
Schnitt: Thomas Ilg

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Harodim - Nichts als die Wahrheit?. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Ex-Navy Seal Lazarus Fell verliert seinen Vater Solomon Fell beim Anschlag auf das World Trade Center. Um die wahren Täter zu finden, fingiert Lazarus seinen Tod und geht in den Untergrund. Nach langer Zeit findet er den verantwortlichen Terroristen und verhört ihn in einem Versteck. Die Befragung bringt zahlreiche Verschwörungen ans Licht, wobei der Anschlag nur die Spitze des Eisberges darstellt.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Harodim - Nichts als die Wahrheit? [Blu-ray]
Label: Polyband/WVG
Releasedatum: 22.03.2013
Laufzeit: 96 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Import, Blu-ray, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Discs: 1
EAN: 4006448361389
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Harodim - Nichts als die Wahrheit? aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.