Cannibal Diner

Cannibal Diner ist ein deutscher Horrorfilm aus dem Jahr 2012. Regie führte Frank W. Montag. Das Drehbuch schrieb Mario von Czapiewski. Die Weltpremiere fand am 25. Juni 2012 in Essen statt. Der deutsche Kinostart war am 18. Oktober 2012. In Österreich startete der Film am 30. November 2012.

Was die Nachwuchs-Models Kati (Alexandra Lesch) und Tanja (Kristiana Rohder) als ausgelassene Geburtstagsparty für Katis jüngere Schwester Celine (Lara Baum) geplant haben, entwickelt sich zu einem grauenhaften Alptraum. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Deutscher Titel: Cannibal Diner
Genre: Horror
Produktion: Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 75 Minuten
Verleih: mondaymovies
FSK: 16
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Mario von Czapiewski
Produktion: Frank W. Montag, Mario von Czapiewski
Kamera: Marcel Kuhlmann
Schnitt: Frank W. Montag, Mario von Czapiewski

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Cannibal Diner. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Zu Beginn sieht man amateurhafte Kameraaufnahmen einer Gruppe junger Frauen, die in einem Waldgebiet Zelten wollen, und dieses vorbereiten. Kurze Zeit später werden sie von Unbekannten angegriffen und die Kameraaufnahmen brechen ab.

Inzwischen macht sich eine junge Frau namens Kati mit dem Auto auf den Weg zu eben diesen Freundinnen um dort den Geburtstag ihrer kleinen Schwester Celine zu feiern. Sie verfährt sich und fragt eine umherstreunende Landstreicherin nach dem Weg. Dabei wird ihr aber ihr Auto gestohlen und die angetrunkenen Landstreicherin verschwindet. Sie ist alleine. So macht sie sich selbstständig auf die Suche nach dem richtigen Weg und gelangt zu einer Fabrik, vor der sie die Landstreicherin bereits gewarnt hat. Da sie glaubt ihr Handy zu hören, welches sie im Auto liegen gelassen hatte, betritt sie die Fabrik und macht sich auf die Suche.

Gleichzeitig sind ihre kleine Schwester Celine und ihre beste Freundin Tanja ebenfalls auf dem Weg zum Zeltplatz. Leider finden sie außer zurückgelassenen Zelten niemanden vor. Sie glauben, dass etwas passiert sei, und machen sich im Wald auf die Suche nach ihren Freundinnen. Dort werden sie von einem Unbekannten überfallen und getötet.

In der Fabrik hat Kati inzwischen Bekanntschaft mit den dort hausenden Menschen gemacht, bei denen es sich offensichtlich um Kannibalen handelt, und befindet sich auf der Flucht. In einem Aufzugsschacht wird sie letztendlich überwältig. Sie erwacht in einer provisorischen Küche, wo sie eine ihrer Freundinnen wiedertrifft, die auf einer Anrichte getötet wird. Durch eine Unachtsamkeit eines Kannibalen wird die Küche in Brand gesteckt, was Kati für einen Fluchtversuch nutzt. Als sie aus der Küche rennt, wird sie von einem Kannibalen überwältigt, der sie versucht zu vergewaltigen. Mit einem Metallrohr tötet sie ihn. Sie entwendet ihm seine Taschenlampe und flüchtet weiter durch die Fabrik. In einem Gang wird sie von einem weiteren Kannibalen angegriffen, welchen sie mit gezielten Schlägen auf den Kopf töten kann. Die Taschenlampe geht dabei zu Bruch. Folgend tastet sich Kati blind durch die Dunkelheit und landet in einem Duschraum, wo sie von einem Kannibalen mit der Kamera, die er von ihren Freundinnen erbeutet hatte, gefilmt wird. Um den Kannibalen näher zu locken, beginnt sie zu strippen. Als dieser sich entsprechend genähert hat, schlägt sie ihn nieder und entwendet ihm die Kamera. Sie nutzt diese um mit der Nachtsicht besser durch die dunklenen Kellergänge flüchten zu können. Auf ihrer Flucht gelangt sie in einen Raum mit einem Kellerfenster. Als sie darauf zuläuft, entdeckt sie ein zombieartiges Wesen in der Dunkelheit. Als die Kamera beginnt wegen schwacher Akkuleistung zu piepen, greift es sie an. Die Kamera schaltet sich schlussendlich selbst aus.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Cannibal Diner
Label: Ascot Elite
Releasedatum: 27.08.2013
Laufzeit: 72 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4048317349012
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Cannibal Diner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.