Ein freudiges Ereignis

Ein freudiges Ereignis ist eine französisch-belgische Tragikomödie von Rémi Bezançon aus dem Jahr 2011.

Ein Wunschkind zu bekommen, ist das schönste Ereignis für glücklich verliebte Paare, oder etwa doch nicht? Für die junge, attraktive Philosophie-Studentin Barbara, die gerade ihre Abschlussarbeit schreibt, und ihren Freund Nicolas trifft dies nicht zu. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Un heureux événement
Deutscher Titel: Ein freudiges Ereignis
Genre: Tragikomödie
Produktion: Frankreich
Jahr: 2011
Länge: 107 Minuten
Verleih: Camino Filmverleih
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Vanessa Portal, Rémi Bezançon
Produktion: Eric Altmayer, Nicolas Altmayer, Isabelle Grellat
Kamera: Antoine Monod
Schnitt: Sophie Reine

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ein freudiges Ereignis. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Barbara Dray lernt Nicolas Malle in einer Videothek kennen. Nach längerem Flirt mithilfe der Filmtitel treffen sich beide und werden ein Paar. Sie verbringen verliebte Monate miteinander, bis Nicolas eines Tages den Wunsch äußert, ein Kind mit Barbara zu haben. Sie stimmt zu und kann ihm kurze Zeit später mitteilen, dass sie schwanger ist. Statt der schönsten Zeit beginnen damit aber erst die Probleme. Der Geburtstermin im März ist exakt der Zeitraum, der Babs für die Fertigstellung ihrer Doktorarbeit in Philosophie bleibt. Obwohl beide ihren Familien zuerst nichts von der Schwangerschaft erzählen wollen, erfährt es Ninos Mutter Édith direkt von ihrem Sohn, während es Babs' Mutter Claire indirekt herausbekommt. Auch Babs' Plan, das Geschlecht des Kindes bis zur Geburt nicht zu wissen, funktioniert nicht, plaudert die Frauenärztin doch aus, dass es ein Mädchen wird. Ihre Doktorarbeit kann Babs kaum weiterschreiben, weil der Alltag unter anderem mit der Namenssuche ausgefüllt ist. Um Zeit für sich zu haben, schwänzt Babs die Geburtsvorbereitungskurse und geht stattdessen ins Kino oder in eine Bar.

Die Geburt wird für Babs zum Albtraum, da der entbindende Arzt Ninos Onkel ist. Da sie die Geburtsvorbereitungskurse nicht mitgemacht hat, ist Babs mit der Situation überfordert und kann ihre Lage nur mäßig verbessern. Nino wird beim Dammschnitt ohnmächtig. Auch die weitere Zeit im Krankenhaus verläuft für Babs teilweise irritierend, so dient sie für die Stationsärzte als Anschauungsobjekt für eine ordentliche Dammschnittnarbe. Vor der Entlassung aus dem Krankenhaus bricht Babs zusammen, da sie Angst hat, den Alltag nicht zu schaffen. Der besteht zunächst aus Kistenausräumen, sind Babs und Nino doch für Tochter Léa in eine neue Wohnung gezogen. Nino hat seine Arbeit in der Videothek aufgegeben und sich einen Bürojob gesucht. Er ist nun häufig auf Arbeit, während Babs immer mehr das Gefühl bekommt, mit Haushalt und Kind alleingelassen zu werden. Negative Folgen der Schwangerschaft, wie Inkontinenz und fehlender Geschlechtsverkehr, kommen hinzu. Weil ihre Mutter ihr davon abrät, besucht Babs einen Stillclub, verteufelt nun das Milchfläschchen und zieht ein Wickeltuch dem Kinderwagen vor. Während die Bindung zu Tochter Leah enger wird, entfremdet sich Babs von Nino. Um ihre Beziehung zu retten, fahren Babs und Nino mit Léa in einen Baby-Club-Urlaub. Der Beziehung hilft das nur kurz - zu Weihnachten trennen sich beide auf Zeit. Babs hat das Gefühl, seit der Geburt Léas nur noch eingesperrt zu sein.

Sie zieht zu ihrer Mutter, während Léa auf Ninos Betreiben bei ihm bleibt. Da sie mit ihrer Doktorarbeit nicht weiterkommt und ihr Professor ihre abgelieferten Seiten als unbrauchbares Stückwerk ansieht, löscht sie ihre Arbeit. Stattdessen schreibt sie den Roman Ein freudiges Ereignis, in dem sie die Zeit der Schwanger- und Mutterschaft verarbeitet. Nach einigen Wochen trifft sie sich erstmals wieder mit Nino und Léa. Beide sprechen sich aus und Babs erkennt, dass auch wenn eine Beziehung zu Ende gehen sollte, das Leben doch immer weitergeht.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Ein freudiges Ereignis [Blu-ray]
Label: Universum Film GmbH
Releasedatum: 16.08.2013
Laufzeit: 110 Minuten
Sprachen: Französisch (DTS-HD 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 0888837213592
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ein freudiges Ereignis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.