The Equalizer

The Equalizer ist ein US-amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 2014, der auf der gleichnamigen Fernsehserie von Michael Sloan und Richard Lindheim aus den 1980er-Jahren basiert. Der Film hatte seine Weltpremiere am 7. September 2014 auf dem Toronto International Film Festival. In Deutschland kam der Film am 9. Oktober 2014 in die Kinos.

McCall, ein ehemals verdeckt operierenden Agent, täuscht seinen Tod vor, um in Boston in Ruhe leben zu können. Als er eines Tages aus seinem'Ruhestand' zurückkehrt, um ein junges Mädchen zu retten, steht er plötzlich russischen Gangstern gegenüber. . (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Equalizer
Deutscher Titel: The Equalizer
Genre: Thriller, Krimi, Action
Produktion: USA
Jahr: 2014
Länge: 132 Minuten
Verleih: Sony Pictures Germany
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Richard Wenk
Produktion: Alex Siskin, Denzel Washington, Jason Blumenthal, Mace Neufeld, Michael Sloan, Richard Wenk, Steve Tisch, Todd Black, Tony Eldridge
Kamera: Mauro Fiore
Schnitt: John Refoua

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Equalizer. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der ehemalige CIA-Agent Robert McCall führt ein ganz normales Leben als Angestellter in einem Bostoner Baumarkt. Er ist bei seinen Kollegen beliebt und hilft einem, Ralph, beim Training für dessen Prüfung als Sicherheitsmann. Seiner kürzlich verstorbenen Frau hatte er versprochen, sein früheres Leben hinter sich zu lassen. Da er nachts schlecht schlafen kann, verbringt er seine Nächte in einem Diner, wo er sich mit einer jungen Frau anfreundet. Teri, deren echter Name Alina ist, muss als Prostituierte für den gewalttätigen russischen Zuhälter und Kriminellen Slavi arbeiten.

Nachdem Alina von Slavi krankenhausreif geprügelt wurde, versucht McCall, sie von Slavi für 9800 US-Dollar freizukaufen. Als Slavi ihn verhöhnt und das Angebot ablehnt, tötet McCall ihn und vier seiner Leute mit seinen Nahkampffähigkeiten. Die Getöteten waren Angehörige der russischen Mafia, deren Boss Vladimir Pushkin nun Teddy Rensen, seinen Spezialisten für schwierige Fälle, mit der Aufklärung der Morde beauftragt. Rensen merkt bei Besichtigung des Tatorts sofort, dass es sich nicht um einen Mord rivalisierender Banden handelt. Auf Überwachungsvideos erkennt er unscharf einen schwarzen Mann. Von Alinas Freundin Mandy erfährt er, dass ein solcher Mann Alina im Krankenhaus besuchen wollte, woraufhin Rensen Mandy kaltblütig erwürgt.

Mittlerweile hat Ralph seinen Job beim Baumarkt gekündigt und hilft seiner Mutter in deren Imbissrestaurant, das am Vortag durch ein Feuer verwüstet wurde. McCall findet heraus, dass zwei korrupte Polizisten das Feuer gelegt haben, da Ralphs Mutter mit den Schutzgeldzahlungen an sie im Rückstand war. Er stellt die beiden Polizisten im Hinterhof zur Rede, schlägt sie zusammen und zwingt sie mit einem Handyvideo, das er über ihre Machenschaften aufgenommen hat, zur Rückzahlung des kompletten Schutzgelds. Ralph fängt daraufhin wieder beim Baumarkt an und besteht seine Prüfung zum Sicherheitsmann.

Frank Masters, ein weiterer korrupter Polizist, liefert Rensen inzwischen Informationen über McCall. Rensen besucht McCall in dessen Wohnung, wobei er sich als Polizist ausgibt. Rensen merkt, dass er der Täter sein muss. Er bewundert McCall für dessen Fähigkeiten und versucht, mehr über den unscheinbaren Baumarktangestellten zu erfahren. Abends will Rensen ihn im Diner von seinen Leuten entführen lassen, aber McCall tötet einen der Angreifer und taucht unter. Er besucht Susan und Brian, ein befreundetes Ehepaar und ehemalige Kollegen von ihm. Susan holt bei der CIA Erkundigungen über Pushkin ein. Dieser betreibt ein undurchschaubares Netz von kriminellen Aktivitäten aller Art und hat großen politischen Einfluss, was ihn nahezu unangreifbar macht. Rensen heißt eigentlich Nicolai Itchenko und ist ein ehemaliger Agent der russischen Speznas. Durch eine Äußerung Brians wird offenbar, dass McCall nur deshalb in der Anonymität leben kann, da er bei seinem letzten Einsatz nach einer Explosion für tot gehalten wurde und sogar ein offizielles Begräbnis erhielt.

McCall kehrt nach Boston zurück, setzt Masters in dessen Garage fest und droht, ihn mit Abgas zu ersticken, wenn er ihm nicht hilft. Zusammen mit Masters nimmt er ein Gelddepot Pushkins hoch und übergibt den korrupten Polizisten dessen Kollegen. Abends besucht er Itchenko in einem Restaurant und fordert ihn auf, seinen Chef freiwillig zum Rückzug aus der Stadt zu bewegen, wird jedoch ausgelacht. Daraufhin jagt McCall einen von Pushkins Öltankern voller Schmuggelware in die Luft. Pushkin ist über die Millionenverluste erzürnt und macht Druck auf Itchenko. Dieser engagiert neue Männer und nimmt mit ihnen McCalls Arbeitskollegen im Baumarkt als Geiseln, damit McCall sich stellt. Der dringt unbemerkt in den Baumarkt ein und befreit die Geiseln. Während Ralph sie nach draußen bringt, tötet McCall Itchenkos Leute einen nach dem anderen mit Werkzeugen aus dem Baumarktsortiment. Beim abschließenden Zweikampf tötet McCall auch Itchenko mit einer Nagelpistole.

Drei Tage später ist McCall in Moskau, um auch Pushkin zu beseitigen. Er schaltet dessen Wachen aus und konfrontiert den Mafiaboss. Als der ihn nach seinen Gründen fragt, antwortet McCall, er wolle der Schlange den Kopf abschlagen, um wieder in Frieden leben zu können. Er hinterlässt eine Stromschlagfalle im nassen Badezimmer, durch die Pushkin schließlich stirbt.

Zurück in Boston trifft McCall die wieder genesene Alina auf der Straße, die ihm erzählt, dass sie im Krankenhaus von einem Unbekannten 9800 Dollar erhalten habe und damit ein neues Leben anfangen werde. Abschließend sitzt McCall in seinem Stamm-Diner am Laptop und bietet auf einer eigens von ihm eingerichteten Webseite seine Hilfe als "Equalizer" bei Schwierigkeiten an.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: The Equalizer
Label: SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH
Releasedatum: 19.02.2015
Laufzeit: 127 Minuten
Sprachen: Englisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Format: Dolby, PAL, Untertitelt, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4030521735361
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Equalizer (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.