Into the White

Into the White ist ein Actionfilm von Petter Naess aus dem Jahr 2012. In den Hauptrollen spielen Florian Lukas, Rupert Grint und David Kross. Der Film kam am 31. Januar 2013 in die deutschen Kinos.

Norwegen 1940: Über der Wildnis schießen sich englische und deutsche Kampfpiloten vom Himmel und müssen notlanden. Auf der Suche nach Unterschlupf treffen die beiden Besatzungen aufeinander. Die Parteien merken, dass nur gemeinsam überleben können. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Into the White
Genre: Action, Drama, Historie
Produktion: Norwegen, Schweden
Jahr: 2012
Länge: 100 Minuten
Verleih: capelight pictures
FSK: 12
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ole Meldgaard, Dave Mango, Petter Næss
Kamera: Daniel Voldheim
Schnitt: Frida Eggum Michaelsen

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Into the White. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Historienfilm beschäftigt sich mit der Begegnung zweier britischer Soldaten mit drei deutschen Soldaten im Norden Norwegens während des Zweiten Weltkrieges im Jahre 1940.

Die Heinkel He 111 des Piloten Leutnant Horst Schopis wird über Norwegen in der Nähe von Grotli bei Skjåk von einer britischen Maschine des Typs Blackburn Skua abgeschossen und erleidet eine Bruchlandung. Leutnant Schopis, Feldwebel Strunk und Unteroffizier Josef Schwartz überleben den Aufprall, ein weiteres Besatzungsmitglied stirbt. Auch Schwartz wird bei dem Crash verletzt. Die Überlebenden finden, nachdem sie die erste Nacht in einem selbstgegrabenen Loch verbracht hatten, inmitten eines Schneesturms eine verlassene Jagdhütte. Nur kurze später werden sie dort von Captain Davenport und seinem Crewmitglied Smith überrascht. Die beiden waren die Besatzung des britischen Jägers, der den deutschen Bomber angegriffen und im Luftkampf ebenfalls Schäden davongetragen hatte. Auch sie stürzten in der Nähe ab. Während Josef die beiden Briten erschießen möchte, sieht Schopis in ihnen wertvolle Geiseln. Nachdem Josef sich unfähig zeigt, seinen Wunsch selbst in die Tat umzusetzen, werden Davenport und Smith ebenfalls in der Hütte aufgenommen. Die beiden Gruppen finden, je verzweifelter die Lage in der verlassenen Hütte ganz ohne Nahrung wird, immer mehr und mehr zusammen. Josefs Zustand verschlechtert sich dabei aufgrund seiner bei dem Absturz erlittenen Wunde zunehmend. Auf dem Höhepunkt sehen sich Schopis und Strunk auf Anraten Davenports gezwungen, den verwundeten Arm Josefs zu amputieren. Dazu machen sie Josef mit einem Trick mit Schnaps betrunken, den sie kurz zuvor unter dem Boden der Hütte zusammen mit anderen Reserven gefunden hatten. Nach der geglückten Amputation will sich die Gruppe am Tag darauf auf den Weg zur Küste machen, zumal sich auch der Schneesturm verzogen hat. Smith und Strunk, die sich angefreundet haben, kundschaften die Umgebung mit Skiern aus. Dabei wird Strunk von herannahenden norwegischen Soldaten erschossen, die wegen des Flugzeugwracks der Deutschen auf Patrouille waren. Schopis und Josef geraten in Gefangenschaft, während Davenport und Smith der Kollaboration mit dem Feind verdächtigt werden. Der Film endet damit, wie Davenport und Smith am Hafen von Grotli dem Ruderboot nachschauen, auf dem Schopis und Josef weggebracht werden.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Into the White [Blu-ray]
Label: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Releasedatum: 11.10.2013
Laufzeit: 104 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 4042564140132
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Into the White aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.