Trance - Gefährliche Erinnerung

Trance - Gefährliche Erinnerung ist ein britischer Thriller des oscarprämierten Regisseurs Danny Boyle aus dem Jahr 2013. Der Film mit James McAvoy, Rosario Dawson und Vincent Cassel in den Hauptrollen wurde von Pathé International und Film4 Productions produziert. Er feierte seine Premiere am 19. März 2013 in London.

Simon, ein Kunstauktionator, verbündet sich mit Kriminellen, um ein millionenschweres Kunstwerk zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub einen Schlag auf den Kopf erlitten hat, kann er sich nicht mehr daran erinnern, wo er das Gemälde versteckt hat. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Trance
Deutscher Titel: Trance - Gefährliche Erinnerung
Genre: Thriller
Produktion: Großbritannien
Jahr: 2013
Länge: 101 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Joe Ahearne, John Hodge
Produktion: Danny Boyle, Christian Colson
Kamera: Anthony Dod Mantle
Schnitt: Jon Harris

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Trance - Gefährliche Erinnerung. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Eine Kunstauktion wird von vier Räubern um den Bandenkopf Franck überfallen, mit dem Ziel, ein wertvolles Gemälde im geschätzten Mindestwert von 25 Millionen Pfund zu stehlen. Franck kann den mit der Sicherheit des Gemäldes beauftragten Angestellten des Auktionshauses, Simon Newton, im allgemeinen Chaos rechtzeitig aufhalten und schlägt diesen nieder. In der Tasche, die er Simon stiehlt, befindet sich jedoch lediglich der Rahmen des Gemäldes, das Gemälde selbst wurde herausgeschnitten. Die Bande kidnappt daraufhin Simon - der, wie sich herausstellt, Komplize des Raubs war - um von diesem das Versteck des Gemäldes in Erfahrung zu bringen. Er kann sich wegen des Schlags auf seinen Hinterkopf jedoch nicht mehr erinnern. Franck schlägt vor, Simon zu einer Psychotherapeutin zu bringen, die seine Amnesie mittels Hypnose umgehen soll. Da sie nichts vom Raub erfahren darf, wird ein verlegter Autoschlüssel als vermisster Gegenstand genannt. Die Therapeutin erkennt jedoch, dass Simon sich in Gefahr befindet, und bietet den Räubern an, sich gegen einen Anteil an der Beute um die Wiederherstellung Simons Gedächtnisses zu bemühen.

Wie sich am Ende herausstellt, hat die Psychotherapeutin Simon lange vor dem Gemäldediebstahl per Hypnose programmiert, damit er ihr das Gemälde stiehlt und zu ihr bringt. Dies geschah aus Rache für Gewalt, die Simon ihr in einer vorherigen Beziehung angetan und die sie zu deren Abbruch veranlasst hatte. Um vor Simon sicher zu sein, ließ sie ihn ihre Person und die Beziehung mittels Hypnose vergessen, sann jedoch selbst auf das wertvolle Gemälde als Wiedergutmachung.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Trance - Gefährliche Erinnerung [Blu-ray]
Label: Twentieth Century Fox
Releasedatum: 06.12.2013
Laufzeit: 101 Minuten
Sprachen: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
Format: Letterboxed, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4010232060488
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Trance (OST)
Label: Universal (Universal Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0602537339730
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.Chanson D'amour (Song Of Love)Todd, Art & Dotty
2.Bullet Cut
3.Solomon
4.Here It ComesSandé, Emeli
5.Cannon Fall
6.SandmanMcgee, Kirsty
7.Raw Umber
8.The DayMoby
9.Santiago (101 Greatest Goals)
10.Hold My HandUnkle
11.Bring It To Me
12.Moving On Up (M People Master Edit)M People
13.Soho Dim Sum
14.You Knew
15.The Heist
16.Sandman (I'll Be There)Dawson, Rosario
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Trance - Gefährliche Erinnerung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.