Non-Stop

Non-Stop ist ein Action-Thriller von Jaume Collet-Serra aus dem Jahr 2014. Die Hauptrolle übernahm Liam Neeson. Der deutsche Filmstart war der 13. März 2014.

Bill ist U.S. Federal Air Marshal. Beim Flug von New York nach London empfängt er Textnachrichten über ein sicheres Netzwerk. Die Drohung ist unmissverständlich: 150 Mio. Dollar auf ein geheimes Konto oder alle 20 Minuten stirbt ein Passagier. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Non-Stop
Deutscher Titel: Non-Stop
Genre: Thriller
Produktion: USA, Frankreich
Jahr: 2014
Länge: 106 Minuten
Verleih: StudioCanal Deutschland
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John W. Richardson, Chris Roach, Ryan Engle
Produktion: Alex Heineman, Andrew Rona, Joel Silver
Kamera: Flavio Labiano
Schnitt: Jim May

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Non-Stop. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Air Marshal Bill Marks ist auf einem Flug von New York City nach London eingesetzt. Kurz nach dem Start erhält er über das interne Netzwerk des Flugzeugs eine Kurznachricht, dass alle 20 Minuten ein Passagier getötet wird, sollten nicht 150 Millionen US-Dollar auf ein Konto überwiesen werden. Mit Hilfe der Stewardess Nancy und der Passagierin Jen Summers, die die Bordkameras auf eine mögliche Handynutzung der Passagiere überprüfen, kann Marks den zweiten Air Marshal Hammond scheinbar als möglichen Erpresser identifizieren. Marks folgt diesem auf die Toilette, und es kommt zu einer Aussprache der beiden. Dabei erklärt Hammond, dass er das Geld benötige, das ihm der Erpresser geboten hat. Im nun folgenden Streit will Hammond Marks mit seiner Dienstwaffe erschießen. Nach einem kurzen, heftigen Kampf bricht Marks ihm das Genick. Genau zu diesem Zeitpunkt laufen auch die 20 Minuten ab. In Hammonds Aktenkoffer befindet sich Kokain, was Marks zu der Annahme verleitet, dass es so aussehen sollte, als würden die zwei Flugsicherheitsbegleiter gemeinsam ein krummes Ding drehen. Als sich herausstellt, dass das Konto auf Marks angemeldet ist, geht die Flugsicherheitsbehörde davon aus, dass Marks der Erpresser sei, zumal er zu den Passagieren immer grober wird. Die Stimmung der Passagiere richtet sich gegen Marks und bald verdächtigen sie ihn, ein Entführer zu sein.

Aus zunächst unbekannter Ursache sterben der Kapitän und ein weiterer Passagier. Als sich die Indizien erhärten, dass Marks das Flugzeug in seine Gewalt gebracht hat, wird es als entführt gemeldet, nach Island umgeleitet und von zwei Kampfjets eskortiert. Im Flugzeug empfangbare Medien berichten derweil von der Entführung des Flugzeuges durch Bill Marks; es wird erwähnt, dass er alkoholabhängig und Ire sei und möglicherweise Mitglied der IRA sei. Auch der Gesprächspartner der Flugsicherheitsbehörde hat sein Urteil längst gefällt und ist keinem Argument mehr zugänglich.

Marks findet in Hammonds Koffer eine im Kokain versteckte Bombe. Als er dies den Passagieren mitteilen will, wird er von einigen angegriffen. Nur durch die Hilfe des Passagiers Tom Bowen kann er frei sprechen und die Passagiere von seiner Unschuld überzeugen.

Er kann die Bombe allerdings nicht entschärfen und entschließt sich, sie im hinteren Teil des Flugzeugs zu platzieren und gemäß den Vorschriften so gut wie möglich mit Gepäck zu verschanzen, um die Wucht der Explosion nach außen abzuleiten. Der Copilot, der sich nun in einem Gewissenskonflikt befindet, entscheidet sich - trotz mehrfacher Warnungen der Kampfjets - Marks' Anweisung zu folgen und das Flugzeug zum Sinken zu bringen, da eine Explosion der Bombe auf 8000 Fuß nicht so katastrophale Auswirkungen hätte wie eine Explosion auf 20.000 Fuß. Durch Videoaufnahmen, die einer der Passagiere gemacht hat, kann Marks einen der beiden Entführer identifizieren: Es ist Bowen. Bowen verlor seinen Vater durch die Terroranschläge vom 11. September 2001 und gab dafür den Sicherheitsorganen der USA, also auch den Air Marshals die Schuld. Sein Plan besteht darin, mit seinem Komplizen mit dem Fallschirm abzuspringen und das Flugzeug explodieren zu lassen. Die Welt soll denken, Marks hätte die Maschine gesprengt. So will er nicht nur das Geld erpressen, sondern auch die Reputation aller Air Marshals ruinieren.

Mit der Hilfe eines New Yorker Polizisten gelingt es Marks schließlich, ihn und seinen Komplizen auszuschalten. Das Flugzeug wird durch die Bombendetonation schwer beschädigt, kann jedoch in Keflavik auf Island gelandet werden, ohne dass weitere Menschen zu Schaden kommen. In den Medien wird Marks nun als Held gefeiert. Der Gesprächspartner der Flugsicherheitsbehörde entschuldigt sich kleinlaut bei ihm.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Non-Stop
Label: STUDIOCANAL
Releasedatum: 24.07.2014
Laufzeit: 102 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4006680069609
Kaufen: Diese DVD kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Non-Stop
Label: Umgd/Varese Sarabande
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0030206725186
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Non-Stop (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.