Am Hang

Am Hang ist eine schweizerische-deutsche Filmproduktion unter Beteiligung der Filmcoopi Zürich AG und der Arsenal Filmverleih GmbH aus dem Jahr 2013. Der Spielfilm erzählt die Geschichte von zwei Männern und einer Frau. Er ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans Am Hang des Schweizer Schriftstellers Markus Werner.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Am Hang
Genre: Drama
Produktion: Schweiz, Deutschland
Jahr: 2013
Länge: 91 Minuten
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Markus Imboden, Klaus Richter, Martin Gypkens
Kamera: Rainer Klausmann
Schnitt: Ueli Christen

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Am Hang. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Felix befindet sich am Hang. Nun hat er nur noch eines im Kopf: Valerie - seine Frau, die ihn verlassen hat. Er geht zurück an den Ort der definitiven Trennung. Der Ex-Liebhaber von Valerie, Thomas, ist auch hier, jedoch nicht wegen der alten Erinnerungen. Zufälligerweise treffen sich die beiden Männer in einem Restaurant. Als Felix bewusst wird, wem er begegnet ist, beginnt ein dramatisches Verwirrspiel.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Am Hang (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.