Deutschlands wilde Vögel

Deutschlands wilde Vögel ist eine deutsche Dokumentation von Hans-Jürgen Zimmermann aus dem Jahr 2013. Der Film kam am 10. Oktober 2013 in die deutschen Kinos.

Der Film ist eine Entdeckungsreise in die artenreiche Welt der freilebenden Vögel in Deutschland, die viel mehr zu bieten hat als allgemein angenommen wird. Mit eindrucksvollen Bildern zeigt der Film, dass interessante Naturerlebnisse selbst in einem so dicht besiedelten Land wie Deutschland durchaus möglich sind. Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann unternimmt eine Reise zu den besten Beobachtungsplätzen quer durch Deutschland, an denen sich unterschiedlichste freilebende Vogelarten aufhalten. Darunter z. B. Silberreiher an der Westerwälder Seenplatte, Haubentaucher in der Eifel, wilde Flamingos in den Moorgebieten des Zwillbrocker-Venns oder Bartmeisen am oberschwäbischen Federsee. Mit viel Geduld und oft tagelanger Beobachtung hat der Dokumentarfilmer die besten Wildlife-Szenen eingefangen und verzichtet dabei ganz auf nachträgliche technische Effekte. Auf den Zuschauer wartet eine außergewöhnliche Vogelexkursion und die unverstellte Nähe zur Natur. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland
Jahr: 2013
Verleih: APZ Medienproduktion und Vertrieb GmbH

Besetzung und Crew

Regie:

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Deutschlands wilde Vögel
Label: APZ Medienproduktion und Vertrieb
Releasedatum: 01.04.2014
Laufzeit: 98 Minuten
Sprachen: Deutsch (Stereo 2.0)
Format: DVD-Video
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
EAN: 4260173570144
Kaufen: Diese DVD kaufen