Hemel

Hemel ist ein niederländischer Spielfilm aus dem Jahr 2012 unter der Regie von Sacha Polak. Das Drehbuch schrieb Helena van der Meulen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Hemel
Genre: Drama
Produktion: Niederlande
Jahr: 2012
Länge: 83 Minuten
Verleih: W-Film
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Eva Duijvestein, Helena van der Meulen

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Hemel. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Hemel ist eine junge Frau, welche mit immer einem anderen Mann Sex hat. Zur Enttäuschung einiger Männer mag sie dabei kein Nachspiel. Nachdem ein Mann ihr gesagt hat, er finde Schamhaar bei einer Frau nicht attraktiv, lässt sie sich von ihm die Schamhaare abrasieren. Einmal trifft sie in einer Kirche einen Mann, der unerwartet und ohne ihre Zustimmung ihren Hals beim Sex zudrückt. Sie findet das erschreckend. Sie verliebt sich in einen Mann, Douwe, aber das ist nichts längeres, weil er verheiratet ist und ihre Beziehung wird nicht fortgesetzt.

Sie geht auf ein Fest ihres Stiefbruders Teun und kritisiert seine Verlobte, weil diese aus religiösen Gründen keinen Sex vor der Ehe haben will.

Aufgewachsen ist sie mit ihrem Vater Gijs, ihre Mutter ist jung verstorben. Hemel und Gijs haben eine starke und innige Verbindung. Gijs hat wechselnde, oft junge Freundinnen. Hemel findet es bedrohlich für ihre Beziehung mit Gijs als Gijs eine feste Freundin, Sophie, findet, mit welcher er zusammenziehen will.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Hemel (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.