Der 7bte Zwerg

Der 7bte Zwerg ist ein deutscher Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2014 mit Otto Waalkes in der Hauptrolle. Der Film stellt die Fortsetzung der Realfilme 7 Zwerge - Männer allein im Wald und 7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug dar.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Der 7bte Zwerg
Genre: Komödie, Animation, Familie
Produktion: Deutschland
Jahr: 2014
Länge: 87 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
Website: Offizielle Homepage

Besetzung und Crew

Regie: ,
Stars: , ,
Drehbuch: Bernd Eilert, Harald Siepermann, Sven Unterwaldt Jr., Daniel Welbat, Douglas Welbat
Produktion: Jan Bonath, Martin Gritschke, Evan Stasyshyn, Douglas Welbat
Kamera: Jo Heim
Schnitt: Holger Trautmann, Sascha Wolff-Täger

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Der 7bte Zwerg. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Auf dem Schloss Fantabularasa wird der 18. Geburtstag von Prinzessin Rose groß gefeiert, denn solange sie sich bis um Mitternacht an keinem spitzen Gegenstand sticht, wird der Fluch einer bösen Eisfee, der das ganze Königreich in einen hundertjährigen Schlaf versetzt, nicht in die Tat umgesetzt. Um dies zu vermeiden, wird die Prinzessin mit einer bronzenen Rüstung ausgestattet. Alles läuft nach Plan, bis der tollpatschige Bubi, der siebte Zwerg, einen großen Fehler begeht und der Fluch Dellamortas greift. Um die Prinzessin aus ihrem erzwungenen Schlaf zu befreien, bedarf es eines Kusses aus wahrer Liebe. Der depressive Drache Burner hilft der siebenköpfigen Truppe und nimmt die Suche nach dem Traumprinzen auf.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Der 7bte Zwerg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.