Die unerschütterliche Liebe der Suzanne

Die unerschütterliche Liebe der Suzanne ist ein französischer Film von Katell Quillévéré aus dem Jahr 2013.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Suzanne
Deutscher Titel: Die unrerschütterliche Liebe der Suzanne
Genre: Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2013
Länge: 94 Minuten
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Mariette Désert, Katell Quillévéré
Produktion: Gaëtan David, Bruno Levy
Kamera: Tom Harari
Schnitt: Thomas Marchand

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Die unerschütterliche Liebe der Suzanne. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Nach dem Tod ihrer Mutter wachsen zwei Schwestern allein beim Vater auf, der Fernfahrer ist. Noch während der Schulzeit wird die jüngere Suzanne schwanger. Ihr Vater ist erbost, doch anfänglich scheinen sie den Familienzuwachs zu bewältigen, auch ohne den Vater des Kindes. Doch dann verliebt sich Suzanne und gibt, um bei ihrem Freund zu sein, erst ihren Job auf, und als ihr Freund untertaucht, lässt sie sogar ihren Sohn zurück und geht mit.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Die unerschütterliche Liebe der Suzanne aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.