Tutti giù

Tutti giù - Im freien Fall ist ein Schweizer Spielfilm aus dem Jahr 2012. Die Premiere war am 7. August 2012 am Internationalen Filmfestival von Locarno. Der Film wurde auch auf deutsch synchronisiert und hatte seine Fernsehpremiere am 5. Februar 2014 auf SRF zwei. Regisseur und Drehbuchautor war Niccolò Castelli.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Tutti giù
Deutscher Titel: Im freien Fall
Genre: Drama
Produktion: Schweiz
Jahr: 2012
Länge: 98 Minuten
Verleih: Eclipse

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Niccolò Castelli
Produktion: Villi Hermann
Kamera: Pietro Zuercher
Schnitt: Claudio Cea

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Tutti giù. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film handelt von den drei Tessiner Jugendlichen Chiara, Jullo und Edo. Sie haben alle eine Leidenschaft: Die Skirennfahrerin Chiara Merz ist auf dem Weg zur Weltspitze im Alpinen Skiweltcup, Jullos Passion ist das Skateboarden und Edo gibt sich dem Graffitisprayen hin.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Tutti giù - Im freien Fall aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.