Tour du Faso

Tour du Faso ist ein deutsch-französischer Dokumentarfilm von Wilm Huygen aus dem Jahr 2014. Thema des Films ist die Tour du Faso, eine jährliche Radrundfahrt durch das westafrikanische Land Burkina Faso.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Tour du Faso
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland, Frankreich
Jahr: 2014
Länge: 92 Minuten
Verleih: Real Fiction

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Wilm Huygen
Kamera: Andreas Köhler
Schnitt: Anika Simon, Rainer Nigrelli

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Tour du Faso. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Huygen begleitet in seinem Film die Tour du Faso 2011. Zunächst stellt er kurz die Geschichte des Rennens dar. Dann konzentriert sich die Dokumentation auf drei Amateur-Teilnehmer - je einen Radrennfahrer aus Frankreich, Burkina Faso und Deutschland . Sie kämpfen mit der Hitze und unbefestigten Straßen auf der rund 1300 Kilometer langen Strecke. Das deutsche Team hadert zudem mit Fahrverhalten und Regelauslegung der Afrikaner. Beleuchtet werden neben den Erlebnissen der Fahrer auch ihre Motive, an dem Rennen teilzunehmen. Ein weiteres Thema ist die, im Gegensatz zur Tour de France, kaum ausgeprägte Kommerzialisierung der Tour du Faso.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Tour du Faso (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.