Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web107/e1/64/5170264/htdocs/cinehits/cinehits.de/_include/tools.php on line 613 Warning: A non-numeric value encountered in /mnt/web107/e1/64/5170264/htdocs/cinehits/cinehits.de/_include/tools.php on line 613 Sauacker - Inhalt, Infos und Fakten

Sauacker

Sauacker ist eine deutsche Dokumentation von Tobias Müller aus dem Jahr 2013. In den Hauptrollen spielen Philipp Kienle, Konrad Kienle und Manuela Schmid. Der Film kam am 26. Juni 2014 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Sauacker
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland
Jahr: 2013
Länge: 81 Minuten
Verleih: Teichoskop Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Tobias Müller
Produktion: Mike Schlömer
Kamera: Tobias Müller
Schnitt: Ben von Grafenstein

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Sauacker. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film schildert den Alltag des Junglandwirts Philipp Kienle der in Laiz bei Sigmaringen zusammen mit seinen Eltern einen fast 300 Jahre alten Bauernhof mit 15 Kühen, Schweinemast und Ackerbau betreibt. Er beschreibt auch den Konflikt zwischen Konrad Kienle dem 60-jährigen Hofbesitzer und seinem 29-jährigen Sohn, die beide unterschiedlichen Auffassungen von der Landwirtschaft haben. Außerdem beschreiben Phillips Freundin Manuela und seine Mutter Gertrud die beiden Männer und ihre Eigenheiten.

Um die finanziell angespannte Situation des Hofes zu verbessern, trägt Konrad Kienle morgens das Schwäbische Tagblatt aus. Philipp arbeitet im Stahlwerk der Firma Zollner. Um weiter finanzielle Mittel zu erschließen versucht er auch seinen Ford Mustang zu verkaufen.

Konrad erklärt wie schwer es seinem Vater gefallen ist, ihm den Hof anzuvertrauen. Jetzt ist er skeptisch gegenüber den zunehmenden Anforderungen von Banken und Auflagen der Europäischen Union. Dies zeigt sich an einem Disput der beiden über den geplanten Umbau des Schweinestalls.

Der Film endet an Philipps 30. Geburtstag, als ihm seinen Eltern erklären, dass sie ihm den Hof übergeben.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Sauacker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.