Jimmy's Hall

Jimmy's Hall ist ein Spielfilm des britischen Regisseurs Ken Loach aus dem Jahr 2014. Der Film spielt in den 1930er Jahren in Irland und handelt vom Kampf des irischen politischen Aktivisten Jimmy Gralton gegen die Bevormundung und Ausbeutung durch Kirche und Großgrundbesitzer.

Irland im Jahr 1932: Nach Jahren im amerikanischen Exil kehrt Jimmy Gralton zurück in sein Heimatdorf. Dort, inmitten der rauen irischen Landschaft, hatte er einst einen einfachen Tanzsaal eröffnet. Die ?Pearse-Connolly Hall? war ein Ort der freien Entfaltung und der Inspiration, ein Ort zum Träumen und natürlich zum Tanzen. Als Jimmy nun, nach über 10 Jahren, zurückkehrt, erwacht auch sein Tanzsaal zu neuem Leben und mit ihm die Hoffnungen einer neuen, jungen Generation. JIMMY?S HALL schwelgt in der ausgelassenen Stimmung der jungen Freigeister und feiert ihren Mut, ihre Ideale gegenüber der erzkonservativen Kirche zu verteidigen. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Jimmy's Hall
Deutscher Titel: Jimmy's Hall
Genre: Drama, Historie
Produktion: Großbritannien, Frankreich, Irland
Jahr: 2014
Länge: 109 Minuten
Verleih: Pandora Filmverleih
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Paul Laverty, Donal O'Kelly
Produktion: Rebecca O'Brien
Kamera: Robbie Ryan
Schnitt: Jonathan Morris

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Jimmy's Hall. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

1932 kehrt Jimmy Gralton nach 10 Jahren in den USA wieder nach Irland in seinen Geburtsort zurück. Die vergangenen Jahre hatte er in New York zugebracht, wohin er nach Auseinandersetzungen mit der Kirche und den irischen Großgrundbesitzern geflohen war. Jetzt, 10 Jahre nach dem irischen Bürgerkrieg, ist eine neue Regierung an der Macht und seine Mutter braucht Hilfe auf der Farm.

Obwohl Jimmy eigentlich nicht gleich wieder seine alten Widersacher herausfordern wollte, gibt er den Bitten der Dorfjugend nach und eröffnet gemeinsam mit seinen früheren Gefährten wieder die Hall, eine Art selbstorganisiertes Kulturzentrum, wo gemalt, gesungen, geboxt, getanzt, gelesen und diskutiert wird.

Der wachsende Einfluss Jimmys und seiner Ideen ruft schnell die Gegenwehr seiner alten Gegner hervor. Dorfpfarrer Vater Sheridan befürchtet Zügellosigkeit und den Verlust des kirchlichen Bildungsmonopols, die Hilfe Jimmys und seiner Anhänger für einen vertriebenen Pächter bringt die Großgrundbesitzer gegen ihn auf.

Eines Nachts geht Jimmy's Hall in Flammen auf, Jimmy wird unter dem Vorwand illegaler Einwanderung und ohne Gerichtsverhandlung des Landes verwiesen. Bei seinem Abtransport durch die Polizei geben ihm die Jugendlichen des Dorfes auf Fahrrädern das Geleit.

Jimmy's Hall ist angelehnt an das Leben von James Gralton , der nach seiner Deportation nie wieder nach Irland zurückkehrte und 1945 in New York starb.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Jimmy's Hall
Label: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Releasedatum: 20.02.2015
Laufzeit: 105 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4042564143584
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Jimmy's Hall aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.