American Sniper

American Sniper ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Clint Eastwood aus dem Jahr 2014. Der Film behandelt die Lebensgeschichte des kurz zuvor verstorbenen Scharfschützen Chris Kyle, der mit über 160 bestätigten Tötungen laut Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten der erfolgreichste amerikanische Scharfschütze war.

U.S. Navy SEAL Chris Kyle ist als Scharfschütze eine Legende. Seine überragende Treffsicherheit rettet auf dem Schlachtfeld im Irak unzähligen Soldaten das Leben. Doch in seinem Privatleben scheitert der Ehemann und Vater ein ums andere Mal... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: American Sniper
Genre: Biografie, Kriegsfilm, Drama
Produktion: USA
Jahr: 2015
Länge: 132 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jason Dean Hall
Kamera: Tom Stern
Schnitt: Joel Cox, Gary D. Roach

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film American Sniper. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film beginnt während des Irakkriegs. Der texanische Scharfschütze Chris Kyle sitzt mit seinem Spotter in einem Versteck in einer zerbombten irakischen Stadt. Die beiden sichern einen Konvoi von Soldaten, die Häuser durchsuchen. Kyle ist auf sich allein gestellt, nur er hat den Überblick und soll aus seiner erhöhten Position den Konvoi beschützen. Er sieht eine Frau mit einem Jungen. Die Frau gibt dem Jungen eine Granate, mit der er auf die amerikanischen Soldaten zuläuft.

In der nächsten Szene sieht man, wie Kyle als Kind mit seinem Vater jagen geht und schon hier besondere Fähigkeiten als Schütze zeigt. Der Vater führt ein strenges Regiment und schlägt seine Kinder. Er erzieht seine Kinder dazu, sich im Leben zur Wehr zu setzen und die Schwachen zu schützen. Das tut Chris auch, als ein Schläger seinen jüngeren Bruder in der Schule attackiert. In der Kirche stiehlt er eine Bibel, die er von da an fast überallhin mitnimmt. Als junger Mann ist Kyle Profi-Rodeoreiter, bis 1998 die Bombenanschläge auf US-Botschaften in Afrika ihn dazu veranlassen, dem Militär beizutreten. Dort wird er bei den United States Navy SEALs zum Scharfschützen ausgebildet und lernt in einer Bar seine spätere Frau Taya kennen, mit der er zwei Kinder haben wird.

Kurz nach der Hochzeit der beiden wird er erstmals in den Irak geschickt. In Falludscha wird er als Scharfschütze eingesetzt. Hier gibt er auch den ersten tödlichen Schuss ab, und zwar auf den Jungen vom Beginn des Films. Die Mutter rennt zur Leiche ihres Sohnes und wirft die Granate auf die Soldaten. Kyle erschießt auch sie. Bereits nach kurzer Zeit ist er als "die Legende" bekannt, denn er hat mehr Abschüsse aufzuweisen als alle anderen Scharfschützen der Kompanie zusammengenommen.

Er verbringt insgesamt vier längere Einsatzzeiten im Irak. Zwischen den Einsätzen fügt er sich zu Hause nur oberflächlich in das zivile Leben mit Familie und Freunden ein. Er wird sehr verschlossen. Die Beziehung zu seiner Frau wird zunehmend schwieriger, da sich Kyle in ihren Augen immer mehr verändert und von den Kriegserlebnissen vereinnahmt wird.

Im Irak hat er es sich zu seinem persönlichen Ziel gesetzt, die als der Schlächter bekannte mutmaßlich rechte Hand des Al-Qaida-Terroristen Abū Musʿab az-Zarqāwī zu jagen. Dabei liefert er sich ein Duell mit Mustafa, dem besten Scharfschützen der irakischen Aufständischen. Um den anderen Scharfschützen auszuschalten, entscheidet sich Kyle bei seinem letzten Irakeinsatz zu einer riskanten Aktion. Das Ziel im Visier, aber umgeben von Feinden und mit der Aussicht, dass die Verstärkung vielleicht zu spät kommt, entscheidet er sich für den Schuss. Mustafa wird getroffen. Der Schuss verrät aber die Position von Kyles Einheit. Nach längerem Feuergefecht gelingt der Einheit im Schutz eines aufgezogenen Sandsturms eine recht chaotische Flucht.

Kyle kehrt in die Vereinigten Staaten zurück und ist unfähig, ein normales Leben zu führen. Einem Psychiater erzählt er, er habe keine Probleme mit den Dingen, die er im Dienst getan hat. Ihn belasteten vielmehr die Kameraden, die er nicht hat schützen können. Der Psychiater rät ihm, sich um andere Veteranen zu kümmern. Mit einigen dieser Veteranen geht er auch auf den Schießstand. Bei einer solchen Gelegenheit wird er von einem von ihnen erschossen. Der Film endet mit einer Gedenkveranstaltung für Kyle im Cowboys Stadion in Dallas.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: American Sniper [Blu-ray]
Label: Warner Home Video
Releasedatum: 25.06.2015
Laufzeit: 132 Minuten
Sprachen: Spanisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0)
Untertitel: Spanisch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Isländisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
EAN: 5051890291240
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel American Sniper aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.