Streif - One Hell Of A Ride

Streif - One Hell of a Ride ist ein österreichischer Dokumentarfilm von Gerald Salmina aus dem Jahr 2014. Der Kinostart in Österreich war am 25. Dezember 2014. In Deutschland startete der Film am 15. Januar 2015. Der Film befindet sich im Verleih der Red Bull Mediahouse.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Streif - One Hell of a Ride
Genre: Dokumentation
Produktion: Österreich
Jahr: 2015
Länge: 120 Minuten
Verleih: Red Bull Media House

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Tom Dauer
Kamera: Günther Göberl
Schnitt: David Hofer

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Streif - One Hell Of A Ride. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film begleitet fünf Rennfahrer bei ihrer Vorbereitung auf das Hahnenkammrennen 2014 auf der Streif, der gefährlichsten Abfahrtsstrecke des alpinen Skisports. Darunter sind Aksel Lund Svindal und Hannes Reichelt, der spätere Sieger.

Parallel dazu präpariert der Kitzbühler Schiverband die Strecke für die Abfahrt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Streif - One Hell of a Ride aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.