Das andere Rom - Sacro Gra

Das andere Rom - Sacro GRA ist ein italienischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2013 von Gianfranco Rosi. Der Film gewann bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2013 als erster Dokumentarfilm den Goldenen Löwen und wurde auf zahlreichen Festivals aufgeführt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Sacro GRA
Genre: Dokumentation
Produktion: Italien, Frankreich
Jahr: 2013
Länge: 91 Minuten
Verleih: Kairos Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Gianfranco Rosi
Kamera: Gianfranco Rosi
Schnitt: Jacopo Quadri

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das andere Rom - Sacro Gra. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Auf der Grande Raccordo Anulare, der GRA, strömt Tag und Nacht der Verkehr. Rosi porträtiert acht Protagonisten, die Abgasen, Feinstaub und ständigem Verkehrslärm trotzen. Er bringt Menschen unterschiedlicher Herkunft und Schichtzugehörigkeit zusammen und lässt den Zuschauer an ihrem Alltag teilhaben. Dabei bleibt er weitgehend im Hintergrund: Er führt keine Interviews, er erzählt keine Geschichte. Die Menschen, die er besucht, sind weder Berühmtheiten noch normale Leute, zweifelsohne sind sie jedoch skurril.

Da ist etwa der Biologe Francesco, der einen verzweifelten Kampf gegen gefräßige Käfer führt, indem er mit einem Mikrophon nach Geräuschen der Larven horcht. Der dekadente Neureiche Filippo thront in seinem prunkvoll-geschmacklosen Palazzo, stets umgeben von der überkandidelten Aura der Neureichen. Zwei betagte Prostituierte warten an der Autobahn unverdrossen auf Kundschaft. Der Fischer Cesare, der in der siebten Generation seinem Handwerk nachgeht, sorgt sich um die Zukunft der einheimischen Aale. Der Rettungssanitäter birgt bei seinen gefährlichen Einsätzen täglich neue Unfallopfer. Der Adelige aus Piemont plaudert mit seiner Tochter im modernen Appartementhaus über Gott und die Welt. Und dann sind da Menschen wie der verarmte Adelige Paolo, der mit seiner erwachsenen Tochter auf engstem Raum lebt, und nicht zuletzt die skurrilen Bewohner eines neuen Plattenbaus.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Das andere Rom - Sacro Gra": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Sacro GRA [IT Import]
Label: RAI CINEMA S.P.A.
Releasedatum: 20.02.2014
Laufzeit: 91 Minuten
Sprachen: Italienisch (Dolby Digital 5.1)
Format: Import
Bildformat: 16:9 - 1.85:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 8032807052717
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das andere Rom - Sacro GRA aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.