Zu Ende ist alles erst am Schluss

Zu Ende ist alles erst am Schluss ist eine französische Filmkomödie von Jean-Paul Rouve aus dem Jahr 2014. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Foenkinos, der zusammen mit Rouve das Drehbuch schrieb. Die Premiere des Films war am 23. August 2014 auf dem Festival du film francophone d'Angoulême. Der deutsche Kinostart war am 26. März 2015.

Romain Esnard ist jung und hat das ganze Leben noch vor sich. Sein Vater Michel ist Postbeamter alter Schule und geht gerade in Rente. Seine geliebte Großmutter Madeleine musste jüngst ins Seniorenheim und sein Opa ist gerade gestorben. Eigentlich interessiert sich Romain für Literatur und vielleicht möchte er auch ein Buch schreiben, doch die ganz normalen Familiengeschichten halten ihn in Atem. Das Seniorenheim findet Oma Madeleine so scheußlich, dass sie urplötzlich Reißaus nimmt und spurlos verschwindet. Familie Esnard, beziehungsweise das, was von ihr übrig ist, gerät in noch größeren Aufruhr. Vater Michel, ohnehin konsterniert über den eigenen Ausstieg aus dem Leben, kriegt einen Wutanfall nach dem nächsten. Und Romains Mutter erklärt, dass sie die Scheidung will. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Les Souvenirs
Genre: Komödie, Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2014
Länge: 94 Minuten
Verleih: Neue Visionen

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: David Foenkinos, Jean-Paul Rouve
Kamera: Christophe Offenstein
Schnitt: Christel Dewynter

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Zu Ende ist alles erst am Schluss. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der notorisch unzufriedene Postbeamte Michel ist mit dem Leben überfordert. Selbst Kleinigkeiten wie die Suche nach einem Parkplatz stellen ihn vor unlösbare Probleme. Als er pensioniert wird, gibt es zu Hause Probleme mit seiner Frau, die ihm mit der Scheidung droht. Michels Mutter soll zudem nach dem Tod ihres Ehemanns im Seniorenheim untergebracht werden. Als diese von dort Reißaus nimmt, um sich in die Normandie an den Ort ihrer Kindheit zu begeben, folgt ihr Michels Sohn Romain, ihr Enkel, anhand einer Postkarte.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Zu Ende ist alles erst am Schluss": 2,7 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Zu Ende ist alles erst am Schluss [Blu-ray]
Label: Indigo
Releasedatum: 02.10.2015
Laufzeit: 96 Minuten
EAN: 4047179791755
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Zu Ende ist alles erst am Schluss aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.