Von jetzt an kein Zurück

Von jetzt an kein Zurück ist ein deutsch-österreichischer Film von Christian Frosch. Der Film hatte seine Premiere am 10. September 2014 beim 21. Internationalen Filmfest Oldenburg. Der deutsche Kinostart war am 12. März 2015.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Von jetzt an kein Zurück
Genre: Drama
Produktion: Deutschland, Österreich
Jahr: 2014
Länge: 109 Minuten
Verleih: Salzgeber & Company Medien
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Christian Frosch
Kamera: Frank Amann
Schnitt: Karin Hammer, Daniel Scheimberg

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Von jetzt an kein Zurück. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

BRD, 1967: Martin und Ruby verlieben sich. Sie wollen aus ihrem jeweiligen Leben ausbrechen und ihren Idealen folgen. Martin will Schriftsteller werden, Ruby Sängerin. Sie treffen sich heimlich, da Rubys Vater streng katholisch ist. Für ihn verkörpert Martin alles Schlechte. Die beiden beschließen, nach Berlin durchzubrennen. Der Plan scheitert jedoch und Ruby muss ins Kloster, während Martin in die Erziehungsanstalt der Diakonie Freistatt gesteckt wird.

Neun Jahre später treffen sich beide wieder. Martin musste einige Zeit ins Gefängnis und hat sich zu einem latent gewalttätigen Mann entwickelt. Ruby ist zwar eine mehr oder weniger erfolgreiche Sängerin, muss aber immer wieder auf Alkohol und Pillen zurückgreifen und leidet als Folge der Erziehungsmaßnahmen im Kloster unter einer Essstörung. Martin und Ruby verbindet immer noch Liebe. Kurz vor einem Auftritt wird Ruby schließlich von der Vergangenheit eingeholt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Von jetzt an kein Zurück": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Von jetzt an kein Zurück aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.