The Program - Um jeden Preis

The Program - Um jeden Preis ist ein 2015 erschienenes britisch-französisches, biographisches Drama über Lance Armstrong unter der Regie von Stephen Frears mit Ben Foster als Armstrong und Chris O'Dowd als David Walsh in den Hauptrollen. Der Film basiert auf Walshs Buch "Seven Deadly Sins".

Sie lügen alle - dessen ist sich David Walsh sicher. Doch was mit einem einfachen Verdacht beginnt, wird bald zu einem mehr als bedrohlichen Unterfangen für Walsh. Denn wie stellt man sich als Einzelner einem übermächtigen Programm? (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Program
Deutscher Titel: The Program - Um jeden Preis
Genre: Biografie, Drama
Produktion: Großbritannien, Frankreich
Jahr: 2015
Länge: 103 Minuten
Verleih: StudioCanal Deutschland

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John Hodge
Produktion: Tim Bevan, Eric Fellner, Tracey Seaward, Kate Solomon
Kamera: Danny Cohen
Schnitt: Valerio Bonelli

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Program - Um jeden Preis. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Ab 1993 nimmt Lance Armstrong am professionellen Fahrradsport teil, landet jedoch vor allem bei Bergetappen nur im Mittelfeld. Er sucht Dr. Michele Ferrari auf um sich mit Erythropoetin zu dopen. Dieser lehnt eine Behandlung ab, weil Armstrong zu viel Gewicht besitzt. Armstrong beginnt daraufhin selbstständig EPO zu spritzen. Unabhängig von dem Doping erkrankt er an Krebs und durchläuft Operationen am Gehirn und eine Chemotherapie. Dem behandelnden Arzt muss er von der Einnahme von unter anderem EPO, Testosteron und Cortison berichten.

Nachdem der Krebs erfolgreich behandelt wurde, will Lance Armstrong wieder Radrennen fahren und an der Tour de France teilnehmen. Dieses Mal stimmt Dr. Ferrari der Dopingbehandlung zu und sorgt sowohl bei Armstrong, als auch seinem Team für einen künstlichen Anstieg der Erythrozyten.

Zunächst gilt Armstrong bei der Tour de France 1999 nur als Außenseiter, wird dann aber überraschend Sieger mehrerer Etappen und der Tour. Der Journalist David Walsh, der Armstrong persönlich kennt, wird misstrauisch und recherchiert in dessen Umfeld. Er findet jedoch weder Zeugen noch Beweise für einen Dopingmissbrauch. Armstrong baut sich parallel hierzu ein sauberes Image auf und nutzt die ASO und die von ihm gegründete Livestrong Foundation, um wachsende Probleme mit dem Doping und Doping-Tests zu kaschieren. Sein Team nimmt währenddessen Floyd Landis auf, der in Folge ebenfalls Dopingmittel nimmt. Allerdings beginnt er dies und Armstrongs Verhalten zu kritisieren.

Schließlich findet David Walsh Zeugen, die aussagen, dass Armstrong Dopingmittel einnimmt. Die Geschichte wird 2004 veröffentlicht, jedoch ohne ausreichende Beweise. Da Armstrong nie positiv auf Doping getestet wurde und unter Eid aussagt, nie Dopingmittel genommen zu haben, muss am Ende die Zeitung, für die Walsh arbeitet, Schadensersatz leisten.

Armstrong zieht sich 2005 aus dem Radsport zurück. Floyd Landis gewinnt 2006 die Tour der France, wird jedoch nach einem positiven Dopingtest nachträglich disqualifiziert.

2009 kehrt Armstrong zum Radsport zurück und nimmt wieder Dopingmittel. Landis fragt ihn, ob er seinem Team beitreten kann, was Armstrong wegen Landis positivem Dopingtest ablehnt. Armstrong erreicht bei der Tour der France zu seiner Enttäuschung nur den dritten Platz.

Floyd Landis beschließt, bezüglich seiner Dopingvergangenheit auszusagen. In Folge der Aussage kann die ASO Armstrong nicht mehr schützen. Lance Armstrong werden nachträglich zahlreiche Siege im Radsport aberkannt. Ebenso lösen Sponsoren die Verträge mit ihm auf. Schließlich tritt Armstrong bei "Oprah's Next Chapter" auf und gesteht den jahrelangen Missbrauch von leistungsfördernden Substanzen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Program - Um jeden Preis": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: The Program - Um jeden Preis
Label: STUDIOCANAL
Releasedatum: 18.02.2016
Laufzeit: 99 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
EAN: 4006680072296
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Program - Um jeden Preis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.