Anna Galiena

Anna Galiena ist eine italienische Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin. International bekannt wurde sie durch die Verkörperung der "Mathilde" in dem französischen Film "Der Mann der Friseuse" von Patrice Leconte. Galiena verließ ihre Eltern mit 18 Jahren und reiste durch Großbritannien, Kanada und die USA, heiratete dort und gab ihr Schauspieldebüt in New York in einer Off-Broadway-Produktion von Shakespeares "Romeo und Julia" 1978. Zwei Jahre später spielte sie die "Nina" in einer Inszenierung von Tschechows "Möwe", wie zuvor neben Michael Moriarty. Zu dieser Zeit ließ sie sich auch am Actors Studio ausbilden. 1984 kehrte sie nach Europa zurück, wo sie in Filmen wie "Der Mann der Friseuse", "Jamon Jamon" und "Being human" zu sehen war. Sie spricht neben italienisch auch englisch und französisch und hat in allen diesen Sprachen gedreht. Ihre Paraderolle ist die der sensiblen, sinnlichen und leicht melancholischen mediterranen Frau. Weitere bekannte Filme sind "Ohne Haut", "Drei Leben und ein Tod" und "Die Stunde des Verführers".

Steckbrief von Anna Galiena

Geschlecht weiblich
Kurzbeschreibung italienische Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin
Geburtstag 22. Dezember 1954
Geburtsort Rom, Italien
Alter 67
Sternzeichen Steinbock

Anna Galiena Filme

Filme mit Anna Galiena in unserer Datenbank:

Anna Galiena Wiki

Weitere Infos über Anna Galiena findest Du in der Wikipedia:

Mit wem arbeitet Anna Galiena zusammen?

Kollegen von Anna Galiena, absteigend nach Häufigkeit der Zusammenarbeit sortiert: