Eiichi Yamamoto

Eiichi Yamamoto ist ein japanischer Regisseur und Drehbuchschreiber, der hauptsächlich für Anime tätig war. Unter anderem hat er für die populäre Anime-Serie "Astro Boy" von Osamu Tezuka gearbeitet und die erotische Zeichentrickreihe "Animerama" für Tezukas Produktionsfirma Mushi Production umgesetzt. Sein Film "Belladonna of Sadness" wurde auf der Berlinale von 1973 gezeigt. 1958 begann Yamamoto nach Abschluss der Oberschule für die Produktionsfirma Otogi Pro zu arbeiten. Er blieb bei der Firma zwei Jahre – für ihn persönlich stellte sie den besten Einstieg in die Branche dar, anstatt dem von Arbeitskämpfen geprägten Tōei, dem experimentellen Chiyogami Eiga-sha oder Werbefilmproduzenten. 1961 wechselte er zum von Osamu Tezuka gegründeten Studio Mushi Production, wo er wie viele andere deutlich besser bezahlt wurde als bei den Konkurrenzunternehmen. Hier wirkte er dann als Regisseur, Autor und Assistent Tezukas mit und war daran beteiligt, kostensparende Produktionsmethoden einzuführen und neu zu entwickeln, die Zeichentrickserien erst möglich machten.

Steckbrief von Eiichi Yamamoto

Geschlecht männlich
Kurzbeschreibung japanischer Regisseur und Drehbuchschreiber
Alternative Namen 山本暎一 (japanisch)
Geburtstag 22. November 1940
Alter 79
Sternzeichen Skorpion

Eiichi Yamamoto Filme

Filme mit Eiichi Yamamoto in unserer Datenbank:

Eiichi Yamamoto Wiki

Weitere Infos über Eiichi Yamamoto findest Du in der Wikipedia:

Mit wem arbeitet Eiichi Yamamoto zusammen?

Kollegen von Eiichi Yamamoto, absteigend nach Häufigkeit der Zusammenarbeit sortiert: