Die Kommune

Die Kommune ist ein dänisches Filmdrama des Dogma-Regisseurs Thomas Vinterberg mit Trine Dyrholm und Ulrich Thomsen in den Hauptrollen. Vinterberg hatte das gleichnamige Theaterstück im Jahr 2011 im Wiener Burgtheater uraufgeführt.

'Ein kleines Haus hält unseren Geist klein', findet die Fernsehsprecherin Anna. Sie überzeugt ihren Mann, in seiner frisch geerbten Villa mit Bekannten eine Kommune zu gründen. Fortan bestimmen sie gemeinsam die Grundregeln des Zusammenlebens (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Kollektivet
Genre: Drama
Produktion: Dänemark, Niederlande, Schweden
Jahr: 2016
Länge: 112 Minuten
Verleih: Prokino Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Tobias Lindholm, Thomas Vinterberg
Kamera: Jesper Tøffner
Schnitt: Janus Billeskov Jansen, Anne Østerud

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Die Kommune. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Das Ehepaar Anne und Erik beziehen Anfang der 1970er Jahre mit ihrer Tochter Freja die alte, aber große Villa, die Eriks Vater ihnen hinterlassen hat. Der Architekturdozent und die Nachrichtensprecherin entscheiden sich auf Annes Drängen hin für die Gründung einer Kommune. Anne genießt die Abwechslung des Kommunenlebens, während sich Erik zunehmend von ihr entfernt. Die gute Stimmung kippt, als sich Erik in eine seiner Studentinnen verliebt. Anne möchte die schwere Situation unter Kontrolle behalten und lädt die junge Emma zum Einzug in die Kommune ein. Unerwartet zerbricht Anne aber an dem augenscheinlichen Ende ihrer Ehe. Vor den Augen ihrer Tochter und den Bewohnern der Kommune lebt sie ihre Eifersucht und Trauer aus und neigt zu übermäßigen Alkoholkonsum. Schließlich verliert sie auch ihre Anstellung beim Fernsehen. Annes einziger Halt ist die 14-jährige Freja, die die erste Liebe mit einem älteren Mitschüler entdeckt. Als sich die Bewohner nicht auf den Auszug Annes einigen können, wird Freja aufgefordert, darüber zu entscheiden, ob ihre Mutter bleiben oder gehen soll. Freja entscheidet sich unter Tränen für den Auszug ihrer Mutter, da es ihr in der Kommune nicht gut geht. Auf der Beerdigung von Vilads, dem schwerkranken Jungen eines Paares aus der Kommune, findet die Gruppe am Ende wieder zusammen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Die Kommune": 3,4 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Die Kommune
Label: Prokino (Im Vertrieb der EuroVideo Medien GmbH)
Releasedatum: 25.08.2016
Laufzeit: 108 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Dänisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Dänisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4009750228333
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Die Kommune aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.