Dragonball Z: Resurrection F

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ ist der neunzehnte Anime-Film, der auf Akira Toriyamas Manga Dragon Ball basiert. Der 2015 veröffentlichte Film ist somit der fünfzehnte der Dragon-Ball-Z-Reihe. Auf diesem Film basieren die Ereignisse der Goldener-Freezer-Saga aus Dragon Ball Super.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Genre: Animation, Action, Abenteuer
Produktion: Japan
Jahr: 2015
Länge: 94 Minuten
Verleih: AV Visionen
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Akira Toriyama

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Dragonball Z: Resurrection F. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Sorbet, Anführer von Freezers verbliebenen Streitkräften, fliegt zur Erde, um die Dragonballs sammeln. Mit diesen wünscht er sich von Shenlong, Freezer wieder zum Leben zu erwecken, den Trunks vor Jahren mit dem Schwert zerstückelt hatte. Shenlong bringt Freezer zwar genauso in Stücken zurück, doch Sorbet vervollständigt diesen mit seiner Regenerationsmaschine. Sofort nach seiner Genesung plant Freezer seine Rache und trainiert dafür zum ersten Mal in seinem Leben.

Vier Monate später und eine Stunde vor Freezers Invasion reist Jaco zur Erde, um Bulma zu warnen. Derweil trainieren Goku und Vegeta ahnungslos unter Whis auf Beerus Planeten. Gohan, Piccolo, Krillin, Muten Roshi, Tenshinhan and Jaco stellen sich der Invasion, besiegen die Armee, sind aber Freezer hoffnungslos unterlegen. Schließlich erreicht Bulmas Nachricht auch Whis und Goku teleportiert sich und Vegeta zurück zur Erde. Whis und Beerus schließen sich ihnen an, jedoch lediglich um Bulmas Erdbeereis zu kosten. Die Zerstörung der Erde interessiert sie nicht.

Im Kampf zwischen Goku und Freezer verwandeln sich beide in ihre ultimativen Formen: der blaue Super-Sayajin-Gott und der Goldene Freezer. Freezer ist anfangs überlegen, doch seine neue Form verbraucht zu viel Energie, so dass letztendlich Goku die Oberhand gewinnt. Goku verschont Freezer, und rät ihm, die Erde zu verlassen, um es ein andermal wieder zu versuchen. Durch seinen nahen Sieg unvorsichtig geworden, vernachlässigt Goku seine Deckung und Sorbet schießt ihm aus dem Hinterhalt in die Brust. Freezer bietet Vegeta an, den wehrlosen Goku zu töten und so wieder in seine Dienste zu treten. Vegeta, der die ganze Zeit darauf gewartet hatte, auch kämpfen zu dürfen, schlägt Freezers Angebot aus. Während Krillin mit einer Senzu-Bohne Goku heilt, stirbt Sorbet durch einen von Vegeta abgelenkten Energieball. Auch Vegeta verwandelt sich in einen Super-Sayajin-Gott und besiegt Freezer. Da er Freezers Vernichtung hinauszögert, schießt dieser einen Energiestoß direkt in den Boden und zerstört die Erde. Whis erzeugt ein Kraftfeld und rettet die Zuschauer des Kampfes. Er dreht die Zeit um drei Minuten zurück, damit Goku Freezer vor der Zerstörung der Erde vernichtet.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Dragonball Z: Resurrection F": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.