The Light Between Oceans

The Light Between Oceans ist ein Filmdrama von Derek Cianfrance, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von M. L. Stedman aus dem Jahr 2012 und feierte am 1. September 2016 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig seine Premiere. Am 8. September 2016 kam der Film in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Light Between Oceans
Genre: Drama, Romanze
Produktion: USA, Großbritannien, Neuseeland
Jahr: 2016
Länge: 133 Minuten
Verleih: Constantin Film Verleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Derek Cianfrance
Kamera: Adam Arkapaw
Schnitt: Jim Helton, Ron Patane

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Light Between Oceans. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Tom Sherbourne, der fast vier Jahre Soldat im Ersten Weltkrieg war, wird nach Kriegsende Leuchtturmwärter auf der abgelegenen australischen Insel Janus Rock. Der körperlich unversehrte aber psychisch traumatisierte Tom lernt Isabel kennen, die Tochter des Schuldirektors des für den Leuchtturm zuständigen Ortes auf dem Festland. Er verliebt sich in sie, und gemeinsam ziehen die beiden nach der Hochzeit auf die Insel. Ihr Glück wird nur von dem Umstand getrübt, dass Isabel zwar schwanger wird, aber in einer stürmischen Nacht eine Fehlgeburt erleidet. Auch ein zweites Kind kommt tot zur Welt. Kurze Zeit später wird ein Ruderboot mit einem toten Mann und einem Baby an Land gespült. Isabel ist überglücklich, das kleine Mädchen umsorgen zu können. Tom will den Fund vorschriftsgemäß melden, doch seine Frau überredet ihn, das Kind als ihr eigenes auszugeben und bei sich aufwachsen zu lassen. Sie nennen es Lucy. Die Leiche des Mannes begraben sie auf der Insel.

Als sie das Kind auf dem Festland taufen lassen wollen, bemerkt Tom auf dem Friedhof eine trauernde Frau. Die Grabsteininschrift lässt darauf schließen, dass es sich um die leibliche Mutter von Lucy handeln muss. Von Schuldgefühlen gequält schreibt er ihr einen anonymen Brief: Ihr Kind lebe, ihr Mann sei "bei Gott". Die Frau namens Hannah Roennfeldt bringt den Brief zur Polizei und fordert die Suche nach ihrem Kind. Die Beamten können zunächst nichts erreichen. Drei Jahre später lernt auch Isabel Lucys Mutter bei einer Feier an Land kennen. Sie beharrt ihrem Mann gegenüber weiterhin darauf, zu schweigen, doch dieser kann nicht länger mit seinem schlechten Gewissen leben. Als er heimlich eine silberne Baby-Rassel aus dem Boot an Hannah schickt und diese sie zur Polizei bringt, wird die Rassel erkannt. Die Polizei verhaftet Tom, der alle Schuld auf sich nimmt. Auf der Insel wird die Leiche des Mannes aus dem Ruderboot exhumiert. Es ist Lucys leiblicher Vater, der Deutsche Frank Roennfeldt. Er war wegen seiner Herkunft von Einheimischen "bedrängt" worden, woraufhin er mit dem Baby auf das Meer geflüchtet war. Tom gerät nun sogar unter Mordverdacht. Die Beamten nehmen Isabel das Kind weg und übergeben es der leiblichen Mutter. Isabels Liebe zu Tom schlägt in Hass um. Einen Brief, den er ihr aus dem Gefängnis schreibt, schiebt sie ungelesen in eine Schublade. Lucy, die nun mit ihrem eigentlichen Namen Grace gerufen wird, will nicht bei der ihr völlig unbekannten Frau bleiben. Sie läuft fort und wird erst nach einer nächtlichen Suchaktion am Meer wiedergefunden.

Hannah besucht Tom im Gefängnis und lässt sich von ihm bestätigen, dass nur er für die Kindesentziehung verantwortlich ist. Hannah erkennt Lucys starke Bindung zu Isabel und bietet ihr an, ihr das Kind zurückzugeben, wenn sie Tom vor Gericht mit ihrer Aussage belastet, der dann wegen Mordes an Frank Roennfeldt verurteilt werden würde. Isabel ringt mit sich und erinnert sich dann an Toms Brief in der Schublade. Als sie ihn gelesen hat, wird ihr klar, wie falsch sie Tom behandelt hat. Sie läuft zum Gefängnis, um sich zu entschuldigen, doch die Polizei will Tom gerade mit dem Schiff zu seinem Gerichtsprozess fahren. Isabel läuft zum Hafen und kann das Schiff gerade beim Ablegen erreichen. Sie sagt der Polizei, dass sie Lucys leiblichen Vater tot im Ruderboot liegen gesehen hat, und sie Tom dazu gebracht hat, das Kind zu behalten. Damit ist Tom vom Mordvorwurf befreit, doch beide werden bestraft, weil sie das Kind widerrechtlich an sich genommen haben. Hannah erkundigt sich beim Polizeikommissar, ob sie sich strafmildernd für die beiden einsetzen könne, was dieser bejaht. Lucy/Grace gewöhnt sich an ihre neue Umgebung. Bei einem Ausritt mit dem Großvater auf dessen Pferd, schlägt dieser ihr vor, dass sie Lucy-Grace heißen soll.

Viele Jahre später stirbt Isabel und Tom bleibt allein zurück. Eines Tages bekommt er Besuch, eine junge Frau stellt sich als Lucy-Grace Rutherford vor. Sie hat ihr Baby Christopher mitgebracht. Tom freut sich über ihren Wunsch, ihn öfters besuchen zu wollen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Light Between Oceans": 2,7 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Soundtrack

Audio CD

Titel: The Light Between Oceans (Original Motion Picture Soundtrack)
Label: Sony Classical (Sony Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0889853125227
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.LettersDesplat,Alexandre
2.Tom
3.At first sight
4.The Dinghy
5.Isabel
6.In God's hands
7.The rattle
8.To resent
9.Janus
10.A wonderful father
11.Lucy-Grace
12.Path of light
13.The return
14.Hannah Roennfeldt
15.Still your husband
16.To forgive
17.Each day we spent together
18.To be loved
19.The light between oceans
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Light Between Oceans aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.