Mord im Orient-Express

Mord im Orient-Express ist ein US-amerikanisch-britischer Kriminalfilm von Kenneth Branagh aus dem Jahr 2017. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Agatha Christie aus dem Jahr 1934 und ist bereits die vierte Verfilmung des Stoffes. Gefilmt wurde in Super Panavision 70.

Auf der Reise von Istanbul nach Wien wird im Orient-Express ein amerikanischer Millionär mit zwölf Messerstichen ermordet. Für den ebenfalls im Zug befindliche belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot steht fest: Der Mörder muss noch im Zug sein. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Murder on the Orient Express
Genre: Thriller, Krimi
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 114 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Green
Kamera: Haris Zambarloukos
Schnitt: Mick Audsley

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Mord im Orient-Express. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Hercule Poirot nimmt auf der Rückreise von einem seiner Fälle den legendären Orient-Express. Der Zug bleibt auf einem Viadukt stehen, weil die Lokomotive wegen einer Scheelawine entgleist ist. Der dilettantische Kunsthändler Ratchett wird ermordet aufgefunden und Poirot ermittelt gegen die übrigen Reisenden - einer von ihnen muss der Täter sein. Da wären die spanische Missionarin Pilar Estravados, die Gouvernante Mary Debenham, Professor Gerhard Hardman, die Witwe Mrs. Hubbard und der Doktor Arbuthnot, doch bald wird Poirot klar, dass die Spur zum Mörder über das Opfer führt. Er muss sich beeilen, denn es ist nicht klar, ob der Täter evtl. noch einmal zuschlägt.

Poirot kann herausfinden, dass die genannten Mitreisenden alle in Verbindung mit dem Armstrong-Fall stehen. Die Tochter Daisy des Ehepaars Armstrong war entführt und getötet worden, obwohl Lösegeld gezahlt wurde. Ratchett war in Wahrheit der flüchtige Daisy-Mörder Cassetti. Die spanische Missionarin Estravados war das Kindermädchen der Armstrongs, Debenham war dort Gouvernante, Hardman war ermittelnder Polizist und mit der unschuldig Verurteilten liiert, Mrs. Hubbard ist Daisys Großmutter und der Doktor Regimentskamerad sowie Protegé Armstrongs. Außerdem sind der Sohn des damaligen Staatsanwalts und der Butler der Armstrongs involviert.

Weil sich alle Genannten verdächtig gemacht haben, schlussfolgert Poirot, dass Mrs. Hubbard die Beteiligten um Cassetti in Stellung gebracht, sie auf den Zug, mit dem Cassetti reisen wollte, gebucht hatte und dass sie alle Cassetti gemeinsam getötet hatten.

Als der Zug wieder freigegraben worden ist und weiterfahren kann, kommt auch die lokale Polizei hinzu und Poirot gibt - ganz gegen seine Überzeugung - an, dass es einen jetzt geflüchteten Attentäter gegeben habe. Am folgenden Bahnhof wird Poirot zu seinem nächsten Fall gerufen, der sich auf dem Nil ereignet hat.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Mord im Orient-Express": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: Mord im Orient Express [Blu-ray]
Label: 20th Century Fox Home Entertainment
Releasedatum: 31.03.2018
Discs: 1
EAN: 4010232072443
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Murder on the Orient Express/Ost
Label: Sony Classical (Sony Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0889854663421
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Mord im Orient-Express (2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.