Yesterday

Yesterday ist eine Musikkomödie von Danny Boyle, die am 28. Juni 2019 in die Kinos im Vereinigten Königreich und in den USA und am 11. Juli 2019 in die deutschen Kinos kam.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Yesterday
Genre: Komödie, Musik
Produktion: Großbritannien
Jahr: 2019
Länge: 117 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Richard Curtis
Kamera: Christopher Ross
Schnitt: Jon Harris

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Yesterday. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Als der 27-jährige, erfolglose indisch-britische Singer-Songwriter und ehemalige Lehrer Jack Malik von einem Bus angefahren wird und in diesem Moment gerade auf der ganzen Welt für 12 Sekunden der Strom ausfällt, geschehen zwei Dinge. Zum einen schlägt er sich zwei Zähne aus, zum anderen verschwinden die Beatles und mit ihnen alle ihre Songs aus der Geschichte und der Erinnerung der Menschen. Nur Jack kennt plötzlich als scheinbar einziger Mensch die Band und ihre zahlreichen Megahits. Bislang spielte er selbstkomponierte Songs an Straßenecken und in kleinen Cafés. Nur seine Freunde und seine Amateur-Managerin Ellie, die Lehrerin ist, kamen, um ihn zu sehen und anzufeuern. Seit sie Jack bei einem Talentwettbewerb in der Schule Wonderwall von Oasis singen gehört hatte, glaubte Ellie an sein Talent und seinen Erfolg.

Als Jack nach seinem Unfall im privaten Kreis Yesterday begleitet auf seiner Akustikgitarre vorstellt, denken seine Freunde, er hätte den Song geschrieben. Auch bei Hey Jude und Let It Be glauben Freunde und Familie, diese Lieder stammten von ihm. Umgekehrt fühlt Jack sich auf den Arm genommen, als alle zusammen beteuern, keine Beatles zu kennen. Erst als er auch im Internet und in seiner eigenen Schallplattensammlung keine Spuren und Alben der Beatles mehr finden kann, begreift er, dass seine Freunde die Wahrheit sagen und er anscheinend in einer neuen Welt lebt, in der es diese Band und ihre Welterfolge nie gegeben hat; ebenso wenig wie die Band Oasis, Zigaretten, Coca-Cola und Harry Potter. Jack nutzt seinen Vorteil, sich an viele der Songs zu erinnern, und tritt nun mit den übernommenen Songs auf, die er als seine ausgibt. An die meisten Texte der Beatles-Songs kann sich Jack ganz gut erinnern, bei Eleanor Rigby und Penny Lane hat er jedoch Schwierigkeiten, die Wörter in die richtige Reihenfolge zu bringen. Der berühmte Singer-Songwriter Ed Sheeran wird auf ihn aufmerksam und heuert ihn als Vorband an, was Jacks Bekanntheit rasend schnell vergrößert. Ed Sheerans Produzentin Debra holt Jack nach Los Angeles, um mit ihm weitere Songs aus dem Beatles-Repertoire zu produzieren. Als Jack hierzu seine Heimatstadt Lowestoft verlassen muss, gesteht ihm Ellie ihre Liebe, ist aber auch nicht bereit, ihren Job als Lehrerin aufzugeben und mitzukommen. Durch die große Distanz reduziert sich der Kontakt der beiden, wenngleich sie einander vermissen. Jack kann den Verlockungen der Musikkarriere jedoch nicht widerstehen, denn er hat nun gerade jenen Erfolg, an den Ellie für ihn in der Vergangenheit immer geglaubt hat. Nach einiger Zeit werden Ellie und Gavin, ein gemeinsamer Freund, ein Paar; Jack nimmt dies äußerlich mit Fassung auf.

Jack wird binnen weniger Monate zum größten Songwriter und Musiker aller Zeiten, beginnt jedoch an der Richtigkeit seines Weges zu zweifeln und ängstigt sich zusehends vor seiner Enttarnung. Zwei andere Menschen, die sich ebenfalls noch an die Beatles erinnern können, sind ihm jedoch dankbar und ermuntern ihn, seinen Weg weiterzugehen, um die schöne Musik der Beatles in diese neue Welt herüberzuretten, da sie diese selbst vermissen. Sie raten ihm jedoch, ehrlich zu sein, wo immer es möglich ist. Auf eigene Faust sucht Jack den 78-jährigen John Lennon auf, der in dieser Welt tatsächlich noch lebt, aber kein weltbekannter Musiker war, sondern zur See gefahren ist. Jack sieht davon ab, ihn mit der Beatles-Sache zu konfrontieren, versucht ihm aber seine Lebensweisheit zu entlocken. Lennon gibt ihm mit, welche große Bedeutung die Liebe im Leben spielt. Daraufhin fasst Jack den Entschluss, den Schwindel aufzudecken, alle von ihm gecoverten Beatles-Lieder über das Internet kostenlos allen Menschen zugänglich zu machen, und zuletzt Ellie seine Liebe zu gestehen; alles live und gleichzeitig am Ende eines Ed-Sheeran-Konzerts im ausverkauften Wembley-Stadion. Sein Plan geht auf und er kann Ellie von Gavin zurückgewinnen.

Jack gründet mit Ellie eine Familie und wird Musiklehrer.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Yesterday": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Soundtrack

Audio CD

Titel: Yesterday
Label: Polydor (Universal Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0602577850141
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Yesterday (2019) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.